Bitte um eure Hilfe [Umzug Messor barbarus]

Hier können Fragen rund um das Thema Ameisenhaltung gestellt werden.

Bitte um eure Hilfe [Umzug Messor barbarus]

Beitragvon StarterHB » Samstag 6. Mai 2017, 15:40

Hallo erstmal ,ich bin neu in diesem Forum ich habe eine Frage:
Ich habe eine kleine Messor barbarus Kolonie (ca. 30 Arbeiterinnen).

Ich möchte das Nest neu gestallten, weil man sehr schlecht hineingucken kann. Wie bekomme ich meine Kolonie wieder aus dem Nest?
Ich denke das Sie wohl kaum wieder in ein Reagenzglas umziehen werden. :D

Ich würde mich sehr freuen wenn mir da jemand einen Tipp geben würde!

Ich habe ein T-Formicarium, d.h. die Arena sitzt direkt auf dem Nest und kann nicht abgenommen werden.

Kann ich ihnen vielleicht in einer Kunststoff-Dose ein besseres Nest bieten, es soll ja nur für ein paar Stunden sein dann können Sie wieder zurück?
  • 0

StarterHB
Mitglied
 
Beiträge: 3
Registriert: Samstag 6. Mai 2017, 15:28
Bewertung: 0

Re: Bitte um eure Hilfe

Beitragvon Reber » Samstag 6. Mai 2017, 15:58

Willkommen im Forum! Wenn ich das recht verstanden habe, sitzen die Tiere jetzt in einer Farm mit Erde?

Falls das zutrifft, würde ich ein abgedunkeltes Reagenzglas mit Wassertank und verleinertem Eingang (z.B. Korkstopfen mit 5mm Bohrung) bereitstellen und das Erdnest austrocknen lassen...
  • 0

"Obgleich die Welt ja, so zu sagen,
Wohl manchmal etwas mangelhaft,
Wird sie doch in den nächsten Tagen
Vermutlich noch nicht abgeschafft."
Benutzeravatar
Reber
Moderator
 
Beiträge: 1084
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 15:31
Wohnort: Bern
Bewertung: 2338

Re: Bitte um eure Hilfe [Umzug Messor barbarus]

Beitragvon StarterHB » Samstag 6. Mai 2017, 16:13

Vielen Dank erstmal für die schnelle Antwort! :behappy:
Ja, das Nest ist aus Sand-Lehm Mischung.
Also kann ich sie doch dazu bringen wieder in ein Reagenzglas zu gehen? Aber der Platz ist dort doch sehr begrenzt, dort können sie ihre Larven und Körner nicht mehr trennen. Oder geben sie die Körnerlagerung von selbst auf?

Das Nest austrocken zu lassen hört sich sehr gut an, also biete ich ihnen nur im Reagenzglas Wasser an!?!
Und wie ist das mit dem Futter soll ich ihnen dann auch nur im Reagenzglas etwas anbieten?
  • 0

StarterHB
Mitglied
 
Beiträge: 3
Registriert: Samstag 6. Mai 2017, 15:28
Bewertung: 0

Re: Bitte um eure Hilfe [Umzug Messor barbarus]

Beitragvon Reber » Samstag 6. Mai 2017, 16:46

Futter kannst du draussen anbieten. Wenn der Platz knapp ist, biete ihnen ein zweites RG mit Wassertank an, das gleich neben der Öffnung des anderen liegt.
  • 0

"Obgleich die Welt ja, so zu sagen,
Wohl manchmal etwas mangelhaft,
Wird sie doch in den nächsten Tagen
Vermutlich noch nicht abgeschafft."
Benutzeravatar
Reber
Moderator
 
Beiträge: 1084
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 15:31
Wohnort: Bern
Bewertung: 2338

Re: Bitte um eure Hilfe [Umzug Messor barbarus]

Beitragvon StarterHB » Samstag 6. Mai 2017, 16:48

Vielen vielen Dank Reber!!!
  • 0

StarterHB
Mitglied
 
Beiträge: 3
Registriert: Samstag 6. Mai 2017, 15:28
Bewertung: 0

Re: Bitte um eure Hilfe [Umzug Messor barbarus]

Beitragvon DennisDE1 » Donnerstag 11. Mai 2017, 19:08

Hallo,
am besten ist es, wenn du beide Nester zugänglich machst und es in dem einen zunehmend ungemütlicher machst. Das heißt, du feuchtest es nicht mehr an und lässt zum beispiel Licht in das Nest scheinen.
Das neue Nest richtest du sehr gemütlich ein, und deckst es ab. Dann dauert es auf jeden Fall noch einige Zeit, aber dann sollte die Kolonie von alleine umziehen. Die meisten Infos habe ich hieraus https://direkt-wissen.com/a/ameisenfarm-kaufen-alles-im-ueberblick-sets-und-terrarien-2017-n
  • 0

DennisDE1
Mitglied
 
Beiträge: 1
Registriert: Donnerstag 11. Mai 2017, 18:39
Bewertung: 0


Zurück zu Einsteigerfragen und Ameisenhaltung allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron
Reputation System ©'