Seite 1 von 1

Aufteilung der Kolonie mit Toten

BeitragVerfasst: Dienstag 12. Juni 2018, 10:58
von skady
Hallo,
gestern kamen meine ersten Ameisen an. Dabei geht es um eine Gyne der "Messor barbarus" und ca. 15 Arbeiterinnen. Als Formicarium verwende ich ein 40 x 25 x 25 Aquarium in dem das Nest integriert sitzt. Ich habe das Reagenzglas in dem die Ameisen ankamen geöffnet in das Formicarium gelegt um ein erkunden der neuen Umgebung zu ermöglichen. Daraufhin ist die Gyne mit ein paar Arbeiterinnen in das von mir vorbereitete Nest gezogen. Ein paar Arbeiterinnen haben angefangen in einer Ecke des Formikariums selbst ein Nest zu bauen und 7 der Arbeiterinnen haben angefangen umherzulaufen. Heute morgen habe ich 3 tote Arbeiterinnen verstreut liegend gezählt. Meine Frage:
Woran kann es liegen das die Arbeiterinnen innerhalb einer Nacht sterben? Wasser und Futter sowie Heizung ist vorhanden.
Soll ich die Ameisen die selbst ein Nest bauen einfangen und zur Gyne stecken?
Hätte ich mit dem Umsiedeln warten sollen oder etwas anders machen?

Vielen dank und liebe Grüße
Skady

Re: Aufteilung der Kolonie mit toten

BeitragVerfasst: Dienstag 12. Juni 2018, 11:25
von Reber
Es kann sein, dass es die Folgen des Transportes sind, die zur erhöten Sterblichkeit geführt haben. Ich würde jetzt ersteinmal nicht eingreifen. Die Ameisen werden selber zur Gyne finden, wenn die Bedingungen passen. Bezüglich der Heizung musst du dafür sorgen, dass sich die Kolonie im Nest auch in kühlere Bereiche zurückziehen kann.

Hast du vor einen Haltungsbericht zu führen?

Viel Erfolg mit der Kolonie auf jeden Fall!

Re: Aufteilung der Kolonie mit Toten

BeitragVerfasst: Dienstag 12. Juni 2018, 15:36
von Trailandstreet
Möglicherweise wurde es manchen auch zu warm. Immerhin ist ja eigentlich Sommer, wenn man den Temperaturen glauben darf und zusätzliche Beheizung kann durchaus auch zu viel sein. Ich denk allerdings, dann wären die Verluste höher.
In diesem Fall wird es sich wohl um die üblichen "Transportverluste" handeln.