Haltung von Heeresameisen (Dorylus)?

Hier ist Platz für Fragen über außereuropäische Ameisenarten.

Haltung von Heeresameisen (Dorylus)?

Beitragvon Merkur » Montag 16. Mai 2016, 16:17

Im amerikanischen formiculture-Forum ist seit 14. Mai 2016 ein Thread über die Haltung von Heeresameisen zu finden:
http://www.formiculture.com/topic/2845- ... entry34438
Der Threadstarter (aus Äthiopien, 12 Jahre jung, anscheinend Amerikaner) präsentiert ein paar Videos einer (Teil-)Kolonie einer Dorylus-Art, die er dort eingefangen hat.
Das erste Video vom 27. Jan. 2016 zeigt die Kolonie beim Einzug in ein Plastik-Nest „Omni-nest-large“ von Ants Canada.
Ein Video vom 10. 2. zeigt das Fressen einer großen Heuschrecke.
Das dritte ist vom 5. März.
Im letzten Video vom 30. April wird gezeigt, dass sie alle entkommen sind.

Frage in den Kommentaren:
Would it be possible for you to collect me a dorylus queen? I really want one for my poly tunnel.

Weitere Frage: I love the video and I'm shocked to he'll that you have a colony of Dorylus it's my favourite ant species.
I keep Camponotus gigas which was hard enough to aquire. I would love to buy them from you and could you acquire more colonies for sale??

ARMY REPUTATION vor 1 Woche: You might want to consider selling them to someone in your area, if you can.
Antworten•
SoulSlicer 9000vor 1 Woche:
+ARMY REPUTATION haha, I don't think anyone will have the money to buy this gigantic colony!!
Antworten•
ARMY REPUTATIONvor 6 Tagen: +SoulSlicer 9000 how much would they go for?
Antworten•
SoulSlicer 9000vor 3 Tagen: +ARMY REPUTATION around 2,000 dollars, considering how big the colony is.
---
Und so weiter. Ob die Interessenten sich auch über den Lebenszyklus dieser Völker informiert haben? :roll:

Meines Wissens haben auch große Museen in den USA es nicht geschafft, Heeresameisen-Kolonien in riesigen Formikarien über längere Zeit am Leben zu halten.

Ein Fund dazu:
http://www.yourwildlife.org/2014/02/lew ... york-city/ :
Sonfist (and Lewis) missed the ants outside and, in the end, Sonfist’s indoor ants, ants of one species not native to New York and certainly not used to living in glass, died. This death is what struck Thomas; it was the loss of an entire society, a city in miniature:

There was no explanation… Monday they were moving sluggishly, with less precision, dully. Then, the death began, affecting first one part and then another, and within a day all 2 million were dead…

Diese Ameisen gehören wohl doch noch zu den wenigen verbliebenen Herausforderungen für Hobby-Ameisenhalter! :D

MfG,
Merkur
  • 1

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 1945
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 08:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 5375

Re: Haltung von Heeresameisen (Dorylus)?

Beitragvon Trailandstreet » Montag 16. Mai 2016, 21:01

Es gibt ja schon einige Dorylus Arten, aber ich wüsste jetzt keine, die klein genug bleibt, um sie auf einigermaßen vertretbaren Gehegegrössen halten zu können. Manche führen sogar ein ziemlich verstecktes Dasein, so wie diese hier http://www.animalplanet.com/video-topic ... ng-giants/

Man könnte aber auch mal klein anfangen, mit Neivamyrmex ooder Labidus.

Leptanilla japonica ist aber auch eine Treiberameise und wurde bereits, zumindest im Labor, gehalten. Ich denk aber, dass diese auch nicht ganz so publikumswirksam ist, da sie sich hauptsächlich in der Streu aufhält.
  • 0

Benutzeravatar
Trailandstreet
Mitglied
 
Beiträge: 1065
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 22:02
Wohnort: Ho'mbua
Bewertung: 1434


Zurück zu Exotische Ameisenarten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Reputation System ©'