Rätselhaftes Männchen gefunden [Colobopsis truncata]

Bestimmungsanfragen

Rätselhaftes Männchen gefunden [Colobopsis truncata]

Beitragvon Anolis » Freitag 6. Juli 2018, 13:25

Hallo zusammen,
Am 23.06.2018 habe ich in Griesheim (Südhessen) ein vermeintliches Ameisenmännchen von einer Wasserfläche sammeln können, wobei ich mit der Bestimmung in diesem Falle einfach nicht weiter komme.
Es scheint den Formicinae zuzuordnen zu sein, die Färbung irritiert mich jedoch. Obwohl diese ja bei vielen Arten recht variabel ist, fällt mir keine Art ein, die hier infrage käme.
Caput und Gaster sind dunkelbraun, Mesosoma und Petiolus dagegen deutlich heller, etwas rötlich-beige gefärbt. Die Größe beträgt knapp vier mm.
Am selben Tag konnte ebenfalls eine alate Chthonolasius sp. gefunden werden, falls das weiterhilft.

Ich habe nun die Theorie, dass es sich bei der Ursache für die seltsame Färbung evtl. auch um einen Parasit oder eine sonstige Erkrankung handeln könnte, kann das jemand bestätigen?

83187CDC-3ED1-4211-9893-36C2F9ED95AF.jpeg

Würde mich freuen, wenn mir jemand weiterhelfen könnte und eine Idee hat, um welche Art es sich handelt bzw. ob dieses Farbmuster evtl. tatsächlich für einen parasitären Befall spricht.


Viele Grüße
Anolis
  • 1

Anolis
Mitglied
 
Beiträge: 24
Registriert: Dienstag 15. November 2016, 21:52
Bewertung: 60

Re: Rätselhaftes Männchen gefunden

Beitragvon Boro » Freitag 6. Juli 2018, 14:51

Hallo Anolis!
Das Bild ist leider nicht gut, aber auf Grund des Habitus und der Färbung handelt es sich mit großer Wahrscheinlichkeit um ein Männchen v. Colobopsis truncata (Camponotus truncatus) . Mit letzter Sicherheit kann man das wegen der Bildqualität nicht sagen. Kontrolliere bitte selbst, ob der Petiolus niedrig und nicht schuppenförmig, sondern eher knotenförmig ausgebidet ist. Wenn diese Merkmale auftreten, dann würde das passen.
Die arborikole Art schwärmt derzeit bereits.
Hier kannst du ein lebendes Männchen sehen: viewtopic.php?f=48&t=1300&p=14468&hilit=Colobopsis+truncata#p14468
  • 2

Boro
Moderator
 
Beiträge: 1188
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 09:13
Bewertung: 2307

Re: Rätselhaftes Männchen gefunden

Beitragvon Merkur » Freitag 6. Juli 2018, 16:01

Stimme zu! Ich dachte gleich, dass ich so etwas schon mal gesehen habe, kam nur nicht darauf, dass ich so helle Männchen auch schon
beim Öffnen von Nestern von C. truncatus angetroffen habe. ;)

MfG,
Merkur
  • 2

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 1985
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 08:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 5504

Re: Rätselhaftes Männchen gefunden [Colobopsis truncata]

Beitragvon Anolis » Samstag 7. Juli 2018, 00:11

Vielen Dank für die Antworten und die Bestimmung!

Die Beschreibung des Petiolus durch Boro dürfte hinkommen, somit dürfte die Bestimmung richtig sein.

Sehr interessant, die Art habe ich hier bisher noch nicht finden können, daher habe ich daran gar nicht gedacht.

Freut mich jedoch, dass sie hier offenbar theoretisch doch anzutreffen ist.
Im Garten stehen einige ältere Bäume, gut möglich, dass dort Kolonien der Art zu finden sind, da werde ich mal genauer die Augen offen halten.


Viele Grüße
Anolis
  • 0

Anolis
Mitglied
 
Beiträge: 24
Registriert: Dienstag 15. November 2016, 21:52
Bewertung: 60

Re: Rätselhaftes Männchen gefunden [Colobopsis truncata]

Beitragvon Merkur » Samstag 7. Juli 2018, 10:38

Hallo Anolis,

Du bist ja hier aus der Gegend. Colobopsis truncatus ist hier weit verbreitet, und anscheinend sogar in Zunahme begriffen!
Vor ca. 20 Jahren fand ich eine Koloniegründung in einem abgefallenen Zweig im Wald bei Darmstadt. Habe sie in ein Stück Bambusrohr einziehen lassen und in eine klein gehaltene Stieleiche im Hausgarten gehängt. Das Bambusrohr hatte ich zuvor längs gespalten und mit Draht wieder zugebunden. So konnte ich es 1-2 mal im Jahr öffnen; dabei sah ichj auch die hellen Männchen. Die Eiche ist noch immer von C. truncatus bewohnt, und in einem inzwischen groß gewordenen Walnussbaum im Vorgarten haben sie sich vor Jahren angesiedelt. Hier, im Ameisenforum und andernorts habe ich darüber berichtet.
Auch an vielen anderen Orten in Südhessen kann man diese hübsche Art regelmäßig antreffen, wenn man weiß, wo man danach suchen muss. :)

MfG,
Merkur
  • 1

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 1985
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 08:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 5504


Zurück zu Bestimmung von Ameisen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast

Reputation System ©'