Formica pratensis? [Formica cf. pratensis]

Bestimmungsanfragen

Formica pratensis? [Formica cf. pratensis]

Beitragvon Elkos » Dienstag 19. November 2019, 17:42

Hallo,

diese Formica fand ich am Waldrand nahe Hannover. Die Fotos sind
leider nicht so optimal diesmal, ich hoffe man kann trotzdem genug sehen.
Aufgrund der dunklen Färbung und dem matten Erscheinungsbild bin ich bei
Formica pratensis gelandet, kann das hinkommen ?

Viele Grüße
Elkos

P1500362.jpg

P1500361.jpg
  • 1

Elkos
Mitglied
 
Beiträge: 49
Registriert: Mittwoch 6. November 2019, 19:18
Bewertung: 22

Re: Formica pratensis ?

Beitragvon Boro » Mittwoch 20. November 2019, 08:40

Hallo Elkos!
Das kann hinkommen, F. pratensis-Arbeiterinnen sind recht gut behaart, das kann man bei einer Vergrößerung leider nicht erkennen. F. pratensis wirkt insgesamt optisch dunkler als andere Formica spp., kleinere Exemplare weisen auch - wie hier sichtbar - oft ein recht dunkles Mesosoma auf. Daher bleibt es für mich bei Formica cf. pratensis. Von dieser Art habe ich noch nie ein Nest im Wald entdeckt, sie ist die "Wiesen-Waldameise".
L.G.
  • 1

Boro
Moderator
 
Beiträge: 1467
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 08:13
Bewertung: 2864

Re: Formica pratensis? [Formica cf. pratensis]

Beitragvon Merkur » Mittwoch 20. November 2019, 16:58

Es dürfte sich tatsächlich um F. pratensis handeln. Von dieser Art findet man meist Einzelnester im offenen Gelände, aber es gibt auch größere Kolonieverbände aus Dutzenden Nestern.
Solche können sich auch ein Stück weit im Wald befinden, v. a. wenn der Wald ziemlich licht ist. Hast Du mehrere Nester sehen können?
Ich kenne so etwas aus der Gegend von Würzburg (xerothermer Trockenrasen mit Übergang in Kiefernwald), und auch aus der Oberrheinebene (Binnendünen mit lichtem Waldbestand).

MfG,
Merkur
  • 0

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 2631
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 7438

Re: Formica pratensis? [Formica cf. pratensis]

Beitragvon Elkos » Mittwoch 20. November 2019, 17:27

Hallo Boro und Merkur,

erstmal vielen Dank für eure Beiträge...
Es war ein trockener Nadelwald, die Stelle war aber sehr exponiert und voll in der Sonne.
Nach den Nestern habe ich nicht gesucht, ich geh aber nächstes Jahr nochmal hin und
schau mal genauer nach.

Viele Grüße
Elkos
  • 0

Elkos
Mitglied
 
Beiträge: 49
Registriert: Mittwoch 6. November 2019, 19:18
Bewertung: 22


Zurück zu Bestimmung von Ameisen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste

Reputation System ©'