Glas bohren

Hier können Fragen rund um Formicarienbau, Einrichtung und Zubehör gestellt werden.

Glas bohren

Beitragvon fehlfarbe » Montag 19. Januar 2015, 22:26

Hey Leute,

ich bin gerade dabei das Formicarium meiner Camponotus ligniperdus für die neue Saison vorzubereiten. Da ich wegen der Koloniegröße nun ein Außennest nutzen will, musste ich ein Loch für den Schlauchanschluss in das Becken bohren. Ein Freund hat mir sein Glasbohrer Set "Wolfcraft 8771000" gegeben, das zwar laut Kundenbewertungen im Internet nicht so gut sein soll aber eigentlich doch sehr gut funktioniert hat. Das praktische bei dem Set ist die Führung, in die man auch einen beiliegenden Schwamm zur Kühlung des Glases und Bohrers einbringen kann. Nachdem die Führung samt nassen Schwamm mit den Saugnäpfen am Becken angebracht war, hab ich mit meiner Bohrmaschine (OHNE Schlag!!) auf niedrigster Stufe ca. 10 Minuten mit kurzen Pausen dazwischen gebohrt. Leider hatte ich wohl am Ende noch einen Tick zu viel Druck drauf, sodass noch ein Stück der Oberfläche mit herausgebrochen ist. Ist aber nur ein kosmetisches Problem. Danach habe ich die Glaskante noch mit Schleifpapier etwas entgratet und den Schlauchanschluss mit etwas Gewalt reingedreht. Hält wunderbar, kann das Set nur weiterempfehlen! Wie viele Bohrungen ein Bohrkopf durchhält, weiß ich leider nicht. Das müsste jetzt die zweite oder dritte Benutzung gewesen sein.

img_0001.jpg

img_0002.jpg
  • 3

Benutzeravatar
fehlfarbe
Mitglied
 
Beiträge: 120
Registriert: Donnerstag 10. April 2014, 10:02
Wohnort: Dresden
Bewertung: 279

Re: Glas bohren

Beitragvon Ameise1 » Donnerstag 22. Januar 2015, 18:51

Wie heißt denn das Set? Kann es aus dem Text nicht entnehmen und auf dem Bild leider nicht erkennen.

Ich habe mir vor einiger Zeit ein 27mm Bohrer gekauft. War ziemlich günstig (5,99€). Doch dieser hat nun schon 7 Bohrungen hinter sich und sieht aus wie neu (habe damit auch eine Bohrung in mein 1400l Becken mit 15mm Glas Gebohrt).

Bei meinen Formicarien (4 oder 5mm Glasstärke) habe ich ohne Führung gebohrt. Ist eigentlich eine ganz einfache Sache, wenn man eine ruhige Hand hat und die Bohrkrone im 45° Winkel ansetzt.
Zum Bohren habe ich die Becken (60x30x30) in die Badewanne gestellt. Als Unterlage diente Styropor, so kann man ohne größere Probleme Bohren ohne das was abplatzt oder der gleichen (natürlich nur, wenn man nicht so sehr aufdrückt :D ). Nebenbei kann man zum kühlen Wasser über die Scheibe laufen lassen. So eine Bohrungen dauert bei mir eigentlich immer so 4-5min.

Edit: Hab jetzt gesehen wie das Set heißt. Hab anscheinend Tomaten auf den Augen.:D

Martin
  • 0

Ameise1
Mitglied
 
Beiträge: 28
Registriert: Donnerstag 17. April 2014, 13:05
Wohnort: Wingendorf (Sachsen)
Bewertung: 37

Re: Glas bohren

Beitragvon fehlfarbe » Freitag 23. Januar 2015, 16:09

Noch mal für die anderen, die jetzt erst aufgestanden sind :fettgrins:

fehlfarbe hat geschrieben:Glasbohrer Set "Wolfcraft 8771000"

Ich fands halt praktisch, dass da eine Führungsschiene und der Schwamm gleich dabei sind. Bei meinen handwerklichen Fähigkeiten traue ich mir das Bohren ohne Schiene leider nicht zu :roll:
  • 0

Benutzeravatar
fehlfarbe
Mitglied
 
Beiträge: 120
Registriert: Donnerstag 10. April 2014, 10:02
Wohnort: Dresden
Bewertung: 279

Re: Glas bohren

Beitragvon ratti » Freitag 23. Januar 2015, 17:55

Ich habe selber Glas gebohrt, allerdings mit einer anderen Art von Bohrer, der vorne Spitz ist. Dadurch verrutscht er nicht. Bohren damit dauert aber ein wenig länger (10-20 Minuten), kann aber auch daran liegen, dass ich übervorsichtig bin :D.
Was steht denn bei deinen Bohrern für eine empfohlene Drehzahl drauf, bzw mit was hast du gebohrt?
  • 0

ratti
Mitglied
 
Beiträge: 130
Registriert: Dienstag 2. September 2014, 14:01
Bewertung: 155

Re: Glas bohren

Beitragvon fehlfarbe » Sonntag 25. Januar 2015, 02:05

Auf den Bohrern steht "Max 1000 RPM". Wie viel mein Bohrer bei niedrigster Einstellung macht, weiß ich leider nicht. Ist auch nur so ein Billigteil ;)
  • 0

Benutzeravatar
fehlfarbe
Mitglied
 
Beiträge: 120
Registriert: Donnerstag 10. April 2014, 10:02
Wohnort: Dresden
Bewertung: 279

Re: Glas bohren

Beitragvon ratti » Sonntag 25. Januar 2015, 09:46

Oh das ist schon ein Unterschied, bei meinem steht 150 drauf. Allerdings muss ich zugeben, dass ich da nicht die Geduld zu habe... Ich glaube dann würde ich bestimmt eine halbe Stunde bohren müssen...
  • 0

ratti
Mitglied
 
Beiträge: 130
Registriert: Dienstag 2. September 2014, 14:01
Bewertung: 155

Re: Glas bohren

Beitragvon Steffen Kraus » Sonntag 25. Januar 2015, 11:21

Hallo,
geht doch einfach auf youtube und sucht nach "Löcher in Glas bohren".
Dort gibt es zu diesem Thema eine Menge Filmchen.
Mit ein wenig Geduld und Übung bekommt das jeder hin!
Gruß Steffen
  • 0

,,es ist nicht wichtig, was andere denken wenn man kommt, es ist wichtig was sie denken, wenn man geht!
Benutzeravatar
Steffen Kraus
Mitglied
 
Beiträge: 140
Registriert: Samstag 24. Januar 2015, 21:41
Bewertung: 405

Re: Glas bohren

Beitragvon ratti » Sonntag 25. Januar 2015, 13:46

Danke für den Hinweis, aber wir haben das doch beide geschafft?
  • 0

ratti
Mitglied
 
Beiträge: 130
Registriert: Dienstag 2. September 2014, 14:01
Bewertung: 155

Re: Glas bohren

Beitragvon Steffen Kraus » Sonntag 25. Januar 2015, 13:51

Hallo,
sorry, war von mir falsch ausgedrückt, der Tipp galt nicht nur Euch beiden.
Sondern für alle, die sich für dieses Thema interessieren.
Gruß Steffen
  • 2

,,es ist nicht wichtig, was andere denken wenn man kommt, es ist wichtig was sie denken, wenn man geht!
Benutzeravatar
Steffen Kraus
Mitglied
 
Beiträge: 140
Registriert: Samstag 24. Januar 2015, 21:41
Bewertung: 405


Zurück zu Technik und Basteln

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron
Reputation System ©'