über Ameisen, die sich selbst heilen können!

Interessante und neue Themen aus "Wissenschaft und Medien"

über Ameisen, die sich selbst heilen können!

Beitragvon Emse » Montag 24. August 2015, 21:43

Quelle: scinexx.de

Gezielte Selbstmedikation hilft gegen Pilzinfektionen:

Medizin für den Insektenstaat: Ameisen können sich selbst gegen Pilzinfektionen behandeln. Sie fressen dann gezielt Futter, das das eigentlich giftige Wasserstoffperoxid enthält – allerdings nur, wenn sie infiziert sind, wie finnische Wissenschaftler beobachtet haben. Dabei erkennen die Ameisen nicht nur, dass sie krank sind, sondern haben auch ein Gefühl für die nötige Dosis, schreiben die Forscher im Fachjournal "Evolution".[...]
Sie fütterten Gruppen von schwarzen Ameisen der Art Formica fusca entweder mit verdünntem Honig oder mit einer Honiglösung, die außerdem Wasserstoffperoxid enthielt. Dieses Oxidationsmittel ist für die Ameisen eindeutig gesundheitsschädlich: In den Gruppen, die das Peroxid erhielten, lag die Sterblichkeit viermal höher.[...]
Dieses Bild wandelte sich jedoch, wenn die Ameisen außerdem mit dem Pilz Beauveria bassiana infiziert waren: Das Wasserstoffperoxid erwies sich durch die von ihm produzierten freien Sauerstoffradikale als wirksames Gegenmittel.

Doch damit noch nicht genug: Die Ameisen waren offenbar auch selbst in der Lage, ihren Gesundheitszustand zu erkennen und entsprechend zu reagieren. Boten die Forscher den Insekten nämlich beide Lösungen zugleich an, so fraßen die gesunden Ameisen nur die einfache Honiglösung. Mit dem Pilz infizierte Tiere dagegen nahmen auch Wasserstoffperoxid zu sich. Sie hatten dabei sogar ein Gespür für die Dosis, die sie zur Selbstmedikation aufnahmen: Von einer verdünnten Peroxid-Lösung fraßen sie mehr als von einer höher konzentrierten
.[...]
Wasserstoffperoxid steht den Ameisen dabei nicht nur im Experiment als Medizin zur Verfügung. Die Wissenschaftler nehmen an, dass wildlebende Ameisen das Oxidationsmittel aus den Kadavern von Blattläusen oder anderen Ameisen gewinnen können, um ihre Diät damit anzureichern.[...]


Beeindruckende Forschungsergebnisse, wie ich finde!

Jetzt gilt es allerdings noch, herauszufinden, wie und woran die Ameisen überhaupt merken, dass sie erkrankt sind.

Hier noch der Link zur wissenschaftlichen Puplikation (paper):
http://onlinelibrary.wiley.com/doi/10.1 ... 2/abstract

Ihr findet dort u.a. das komplette paper als 19-seitiges pdf zum download. :)
  • 3

Emse
 

Zurück zu Wissenschaft und Medien

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Reputation System ©'