Collates hederae - die Efeu-Seidenbiene

Collates hederae - die Efeu-Seidenbiene

Beitragvon Reber » Freitag 11. September 2015, 19:45

In diesen Tagen lohnt sich für Insektenfreunde der Besuch von blühendem Efeu! Diverse Schwebefliegen, Wespen und Bienen (dazu später mehr) besuchen die unscheinbare Pflanze liebend gerne.

Ein echtere Efeu-Spezialist ist Collates hedera. Ihren Name trägt die schön gezeichnete Bienen zu recht: Sobald Efeu blüht, verschmäht das Insekt alle anderen Trachtpflanzen, die Brutzellen werden mittels Sekreten "seidig" ausgekleidet. Die Art gehört zu den am spätesten fliegenden Wildbienen und tritt von September bis November auf. Obwohl die Art erst 1993 beschrieben wurde, ist sie recht auffällig und mittlerweile weit verbreitet und ziemlich häufig. In Mitteleuropa ist die Biene auf dem Vormarsch.
Efeubestände in Siedlungen und Gärten werden den Tieren dabei helfen. Als Nistgelegenheit brauchen die Bienen Lösswände, Hänge und Sandflächen, sie legen sowohl senkrechte als waagerechte Neströhren an und sind seit ihrer Arealausweitung oft in Sandkästen (von Siedlungen, Kindergärten etc.) zu finden...

Collates hederae cf.JPG
Collates hederae cf 2.JPG
  • 4

„Im Leben fängt man dann und wann
wieder mal von vorne an“
Benutzeravatar
Reber
Moderator
 
Beiträge: 1241
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 16:31
Wohnort: Bern
Bewertung: 2653

Re: Collates hederae - die Efeu-Seidenbiene

Beitragvon Boro » Samstag 12. September 2015, 08:41

Wunderschönes Insekt, danke für die Info!
Vor einem Monat war es bei mir der Fenchel, der sogar im Stadtgebiet unzählige Insekten anlockt. Er duftet wunderbar und blüht schön, aber ich habe ihn noch nie in einem anderen Garten gesehen - offenbar passt er nicht in die "aufgeräumten" Gärten mit Golfplatzrasen! viewtopic.php?f=30&t=816&p=5671&hilit=Riesenfenchel#p5671
Jetzt ist es ebenfalls der blühende Efeu: Alle möglichen Schwebefliegen, kleine Bienchen und Wespchen, Echte Wespen sind eifrige Besucher - und nicht zu vergessen: die Hornisse, die noch eifrig auf Insektenfang aus ist!
L.G.
  • 0

Boro
Moderator
 
Beiträge: 1234
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 09:13
Bewertung: 2417

Re: Collates hederae - die Efeu-Seidenbiene

Beitragvon Reber » Samstag 12. September 2015, 18:42

Genau! Für die Hornissen ist der Efeu im Moment ein wahres Schlaraffenland:
Vespa crabro auf Efeu.JPG


Leider bin ich viel zu langsam für die Tiere: Auf dem Bild geraten sich zwei Hornissen in die Haare, nach eine kurzen Rangelei fliegen aber beide weg:
Hornissen geraten aneinander.JPG


Weniger Glück hat diese Fleischfliege, sie fällt am Fusse des Efeus einer Vespula germanica zum Opfer:
Vespula germanica mit erbeuteter Fliege.JPG
  • 3

„Im Leben fängt man dann und wann
wieder mal von vorne an“
Benutzeravatar
Reber
Moderator
 
Beiträge: 1241
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 16:31
Wohnort: Bern
Bewertung: 2653

Re: Collates hederae - die Efeu-Seidenbiene

Beitragvon nortorn » Dienstag 15. September 2015, 10:47

Auch ich möchte meine kürzlich geschossenen Fotos der Efeu-Seidenbiene teilen.
Ein gescheites Kamera-Equipment lässt noch etwas auf sich warten und so muss ich vorerst noch mit dem Smartphone Vorlieb nehmen.
Hier meine zugegeben etwas dürftigen Schnappschüsse :)

Der Eingang einer Neströhre

Bild

3 Versuche das Tier in dem kurzen Moment des rausschaffens des Aushubs zu erwischen.

Bild

Bild

Ich bin aufgeflogen :)

Bild

Eines der Tiere beim verlassen seiner Neströhre.
Die Biene wurde nicht durch mich sondern durch die Grabwespe im unteren rechten Bildausschnitt aufgescheucht.
Vermutlich Miscophus bicolor.

Der Sandhaufen in dem einige dieser Bienen nisteten wurde einen Tag später durch Mitarbeiter der Stadt entfernt.
Mit ihm die Nestanlagen der Bienen sowie mindestens eine große Myrmica rubra Kolonie und eine Gründungskammer einer Formica fusca dessen Gyne mir wenige Meter weiter panisch mit der einzigen verbliebenen Puppe entgegen kam. Sie hat nun bei mir Asyl bekommen ;)

Soweit von mir.

Gruß
  • 3

Benutzeravatar
nortorn
Mitglied
 
Beiträge: 62
Registriert: Dienstag 1. September 2015, 17:55
Wohnort: Duisburg
Bewertung: 179

Re: Collates hederae - die Efeu-Seidenbiene

Beitragvon nortorn » Dienstag 15. September 2015, 10:49

nortorn hat geschrieben:Eines der Tiere beim verlassen seiner Neströhre.
Die Biene wurde nicht durch mich sondern durch die Grabwespe im unteren rechten Bildausschnitt aufgescheucht.
Vermutlich Miscophus bicolor.


Hoppla, hier das fehlende Bild

Bild
  • 3

Benutzeravatar
nortorn
Mitglied
 
Beiträge: 62
Registriert: Dienstag 1. September 2015, 17:55
Wohnort: Duisburg
Bewertung: 179


Zurück zu Spinnentiere, Insekten, Reptilien

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Reputation System ©'