Seite 8 von 15

Re: Gedankensplitter

BeitragVerfasst: Freitag 31. März 2017, 21:13
von Merkur
Mauerbau gegen illegal importierte Ameisen!

Mauern halten Illegale draußen, oder auch die eigenen Bürger drinnen. Warum soll so etwas nicht auch mit Ameisen klappen?
Im amerikanischen formiculture-Forum wird jedenfalls diskutiert, ob man auf diese Weise die illegale Einfuhr exotischer Ameisen
verhindern kann:

http://www.formiculture.com/topic/5014- ... l/?p=55743
Maybe building a wall could help against these illegal ants...//
Oh, and don't worry about the costs, we make the ants pay for it
:D

MfG,
Merkur

Re: Gedankensplitter

BeitragVerfasst: Samstag 1. April 2017, 08:56
von Teleutotje
And he goes on:

"Maybe the Russians can help there again - they have some experience in building walls."

Re: Gedankensplitter

BeitragVerfasst: Sonntag 2. April 2017, 10:14
von Merkur
Tu Deinen Ameisen etwas ganz besonders Gutes: Ein Pfund (500gr) Rohrzucker für US $ 57.72!

"Der beste Zucker für die Ameisenhaltung auf unserem Planeten." :crazy:
http://www.formiculture.com/topic/5032- ... entry55939
https://drive.google.com/file/d/0B4O2xP ... Z1a3M/view

In der Diskussion wird ausdrücklich betont, dass es sich nicht um einen Aprilscherz handelt.
Ob es wirklich Dumme gibt, die darauf hereinfallen? :roll:

Edit: Inzwischen hat der Shopbetreiber eingeräumt, dass es sich doch um einen Aprilscherz handelt. :roll:
Leider nicht ganz unglaubwürdig angesichts seiner Preise z. B. für gelb gefärbtes Zuckerwasser ("Sunburst"). :roll:

MfG,
Merkur

Re: Gedankensplitter

BeitragVerfasst: Freitag 14. April 2017, 10:25
von Merkur
Helfen ist schwer!

Zumindest in einigen Fällen. Hier geht es um den Befall eines Wohnhauses mit Ameisen, nach derzeitigem Stand der Dinge eine Lasius-Art.
Man vergleiche die beiden Threads:
http://www.ameisenschutzwarte.de/forum/ ... =22&t=2150
und
https://www.ameisenforum.de/topic55985.html

Wie heißt es so schön: „Viele Köche verderben den Brei“! :crazy:
Wenn allerdings die Betroffenen nicht mal angeben, in welcher Gegend das Haus liegt, keine brauchbaren Bilder liefern können, und auf das Angebot der Bestimmung eingesandter Individuen nicht eingehen, dann ist leider jeder Aufwand für die Katz’. :roll:

Ich wünsche ein schönes Osterfest, mit oder ohne Ameisen, je nach Wunsch! :)

MfG,
Merkur

Re: Gedankensplitter

BeitragVerfasst: Dienstag 18. April 2017, 13:51
von LynnLectis
Es gibt ja offenbar ein Einsehen der Fragestellerin, kontrollier mal die Post. :P

Re: Gedankensplitter

BeitragVerfasst: Dienstag 18. April 2017, 16:25
von Trailandstreet
Man spricht immer vom "papierlosen Büro". Offenbar eine Utopie.
Die Drucker werden imm leistungsfähiger, die Kapazitäten höher usw.

Nebenbei archiviert man seine Dokumente in elektronischer Form und kann sie dort auch recht effektiv wiederfinden.
Begleitpapiere werden inzischen sogar komplett elektronisch geführt und sogar "unterschrieben".

Gott sei Dank haben wir aber Ämter, die sich dieser Unsitte entgegenstellen. Jetzt dürfen wir wieder jeden Tag einen Stapel Formblätter führen, die danach eigentlich keinen mehr interessieren, es sei denn, man ist zertifizierter Betrieb, dann kommt wenigstens einmal im Jahr jemand vorbei, der eine Stichprobe macht und wenn man Glück hat, sogar zwei.

Jetzt haben wir die guten Drucker nicht mehr umsonst.

Re: Gedankensplitter

BeitragVerfasst: Dienstag 18. April 2017, 17:54
von Merkur
Rent-a-Queen

Verwandte haben sich über Ostern einen kleinen Hühnerstall in den Garten setzen lassen, Hühner, Gehege, Häuschen,
Tränke und Futter waren dabei, die Eier durften sie behalten.

Rent-a-Huhn.jpg
Rent-a-Huhn
Da kam mir der Gedanke, ob so etwas nicht auch mit Ameisen möglich wäre? Mancher könnte anhand eines eingerichteten und mit
Ameisenvolk besetzten Formikariums erst mal über einige Wochen testen, ob ihm die Haltung zusagt. Oder, nach ein paar Wochen
mit einer Einstiegsart, auf eine schwieriger zu haltende Art umsatteln. Wäre das nicht eine Geschäftsidee? (Eine Versicherung
gegen Totalverlust müsste natürlich im Preis eingeschlossen sein).
Rent-Your-Ants“ oder „Miet’ ein Ameisenvolk“ klingt etwas bieder, aber mit „Rent-a-Queen“, englisch und mit einem
guten Reizwort, so könnte die Sache doch attraktiv werden. :D - Mal sehen,ob ich die Idee zum Patent anmelde.... ;)

MfG,
Merkur

PS für Interessenten: https://www.mieteeinhuhn.de/

Re: Gedankensplitter

BeitragVerfasst: Dienstag 18. April 2017, 18:45
von Emse
3 Jahre Ameisenportal.eu / viewtopic.php?f=7&t=70

Von mir einen Glückwunsch! :)

Re: Gedankensplitter

BeitragVerfasst: Donnerstag 20. April 2017, 10:57
von Merkur
Merkur hat geschrieben:Helfen ist schwer!

Zumindest in einigen Fällen. Hier geht es um den Befall eines Wohnhauses mit Ameisen, nach derzeitigem Stand der Dinge eine Lasius-Art.
Man vergleiche die beiden Threads:
http://www.ameisenschutzwarte.de/forum/ ... =22&t=2150
und
https://www.ameisenforum.de/topic55985.html

Wie heißt es so schön: „Viele Köche verderben den Brei“! :crazy:
Wenn allerdings die Betroffenen nicht mal angeben, in welcher Gegend das Haus liegt, keine brauchbaren Bilder liefern können, und auf das Angebot der Bestimmung eingesandter Individuen nicht eingehen, dann ist leider jeder Aufwand für die Katz’. :roll:

Ich wünsche ein schönes Osterfest, mit oder ohne Ameisen, je nach Wunsch! :)

MfG,
Merkur

Ich muss etwas Abbitte leisten: Fragesteller hat tatsächlich noch Ameisen zu mir geschickt; auch das Befallsgebiet nahe Mannheim/Ludwigshafen ist nun bekannt. Leider konnte ich die Tiere dennoch nicht sicher zuordnen. Es ist, nach dem, was ich mit meiner Optik (max. 50-fach) erkennen kann, keine der gängigen "Hausameisen". Sieht aus wie Lasius niger oder L. alienus, hat aber nicht die für L. niger typischen Borsten auf Fühlerschaft und Hintertibia. Zu L. alienus passt nicht das beschrieben Auftreten. Die im AF u. a. vorgeschlagene invasive L. neglectus ist im Gebiet (noch) nicht nachgewiesen. Einwandfrei bestimmen kann ich diese auch nicht anhand von aufgeklebten Exemplaren. Da komme ich an meine Grenzen! Vielleicht hilft Dr. Seifert weiter? - Ich hoffe, dass eine Klärung möglich ist, über die ich dann berichten kann.

MfG,
Merkur

Re: Gedankensplitter

BeitragVerfasst: Samstag 22. April 2017, 15:31
von Merkur
Die Schwarzen Schafe in unserer Gesellschaft werden auch immer mehr!

Schwarze-Schafe-451.jpg
"Mutter-und-Kind-Gruppe"
Landschaftspfleger in den Streuobstwiesen von Darmstadt-Eberstadt.
MfG,
Merkur

Re: Gedankensplitter

BeitragVerfasst: Donnerstag 27. April 2017, 09:27
von Merkur
Ich mag keinem Menschen Hausameisen an den Hals (bzw. ins Haus) wünschen.
Aber für manchen User wäre eine persönliche Erfahrung vielleicht doch hilfreich. :crazy:

https://www.ameisenforum.de/erkenntnis- ... ml#p397129 ff.

https://www.ameisenforum.de/ameisennest ... ml#p397124
Haltet Nistgelegenheiten für die Pharaoameise, für Lasius brunneus oder L. emarginatus aus Eurer Wohnung raus! Welche das sein können,
lässt sich hier nachlesen: http://www.ameisenschutzwarte.de/forum/ ... m.php?f=23
Praktikable Vorschläge bitte im AF posten!

MfG,
Merkur

Re: Gedankensplitter

BeitragVerfasst: Freitag 28. April 2017, 10:48
von Trailandstreet
Heute ist wieder so ein Tag, wo es für manchen besser wäre, das Ding zwischen den Ohren nicht nur dafür zu nutzen, den Durchzug zu verhindern.

Re: Gedankensplitter

BeitragVerfasst: Montag 1. Mai 2017, 09:21
von Merkur
t-online Nachrichten 1. Mai:
- Raser fährt 223 statt 70
- Schumacher rast aufs Podium
Und mich hat man gestern auch mal wieder geblitzt! Aber das steht nicht in den Nachrichten. :(

Ich wünsche Euch allen einen schönen 1. Mai!
Merkur

Re: Gedankensplitter

BeitragVerfasst: Montag 1. Mai 2017, 22:27
von Trailandstreet
Die Geräuschkulisse der Apfelbäume in unserem Garten war heute unüberhörbar.
Es wird doch Sommer...

Re: Gedankensplitter

BeitragVerfasst: Donnerstag 4. Mai 2017, 18:16
von Merkur
Schuppen

Wofür haben Schmetterlinge, Motten etc. ihre Schuppen, die so leicht abgehen?
Kleinere Räuber, auch Ameisen, werden beim Zubeißen mit einem Büschel unverdaulicher Schuppen „bedient“, während der Falter entwischt!
Für Vögel und Fledermäuse ist das kein Problem; da gehen die Schuppen und sonstiges Chitin als „Ballast“ durch den Verdauungstrakt! :)

Für alle, die sich wundern, weshalb ihre Ameisen oft keine Begeisterung für "Motten" entwickeln. ;)
MfG,
Merkur

Re: Gedankensplitter

BeitragVerfasst: Freitag 5. Mai 2017, 10:33
von Trailandstreet
Manchmal frag ich mich schon, ob man nicht die Prügelstrafe einführen soll.
Bild

Nein, nicht für die Kinder, die können ja nichts dafür.

Re: Gedankensplitter

BeitragVerfasst: Sonntag 7. Mai 2017, 09:22
von Boro
Nach dem Bienensterben noch ein Umweltthema, das zu denken gibt!
Österreich ist nicht Europameister in sportlichen Bewerben, es ist nicht Europameister bei wirtschaftlichen Kenndaten, aber einen Titel können wir stolz verkünden:

Wir sind Europameister beim Versiegeln (sprich: betonieren, asphaltieren) der Flächen, vor allem von wertvollen Agrarflächen. Seit Jahren weist zuerst die Hagelversicherung (!! nicht die zuständigen Minister od. die grüne Partei) auf diesen Umstand hin. Reaktionen von einigen zuständigen Organen gibt es zwar (siehe Zeitungsartikel), aber es fehlt der politische Wille, hier einmal "Stopp" zu sagen.
https://www.pressreader.com/austria/kro ... 4607616835

An sich ist mir diese hohe Versiegelungsquote nicht erklärbar. Sarkastisch könnte man sagen, macht nix, wenigstens sind wir irgendwo Europameister....
L.G.

Re: Gedankensplitter

BeitragVerfasst: Sonntag 7. Mai 2017, 13:35
von Reber
Hallo Boro: Die Schweizer sind euch wohl auf den Fersen. :) Hier beklagen sich sogar die Gartenbaufirmen selber, dass ihre Kunden beratungsresistent sind und angeblich pflegeleichte "Schottergärten", besser Steinwüsten, wollen, die die Böden nachhaltig versiegeln. Mit den schönen, bepflanzten Natursteingärten, die unterschiedliche ökologischen Nischen bieten, hat das dann nichts mehr zu tun.
Das Resultat: Böden werden versiegelt, sie verarmen, Tiere und Pflanzen verlieren ihren Lebensraum, es wird mehr Hitze generiert, die Siedlungslandschaft wird «ästhetisch wertlos», wie es in der Studie heisst.
Ich selber habe schon Gärtner bei der Pflege dieser Anlagen beobachtet: Mit einem grossen Bunsenbrenner werden die Gräser abgebrannt, welche es doch irgendwie durch den Schotter schaffen :(

http://www.tagesanzeiger.ch/leben/wohne ... y/24277166

Re: Gedankensplitter

BeitragVerfasst: Donnerstag 11. Mai 2017, 12:33
von Trailandstreet
Als Hundebesitzer trifft man ja durchwegs auf viele andere Hundebesitzer.
Gestern folgendes Szenario:
Ich bin noch unterwegs mit unseren beiden, sehe in einer Obstwiese noch jemand rumspaziern, warum auch nicht.
Der Hund sieht uns, und fängt an zu bellen und nähert sich uns an. Ein Zaun war schon noch dazwischen.
Unser "unverträglicher" registriert ihn und bevor er loslegt und anfängt sich aufzuregen, sprich ich ihn an und wir gehen weiter, ohne größere Aufregung seinerseits.
Der Schäferhund bellte uns noch eine Zeit lang nach, der Besitzer ging seiner Wege. Vom Besitzer gab es bis dato noch keine Reaktion.
Entweder war er schon taub, blind oder beides.
Sowas ist mir bisher nur bei den Leuten aufgefallen, die einen "Deutschen Schäferhund" besitzen.

Re: Gedankensplitter

BeitragVerfasst: Samstag 13. Mai 2017, 08:59
von Xeras
Moinsen....
Ich weiss nicht recht wo ich es posten sollte deswegen hier.
Meine Festplatte hat den Geist aufgegeben das heisst ich werd eine Zeit lang mit den Berichten nicht weiter machen können.
Ich notier aber alles schön und werde es dann irgendwann nachtragen ;).
Wünsche Euch noch schöne Tage .
MfG Xeras