Seite 3 von 54

Re: Rätsel-Thread

BeitragVerfasst: Samstag 12. Juli 2014, 11:59
von Reber
Nicht schlecht! Die erste Frage habt ihr praktisch beantwortet. Auch bei der Zweiten ist Trailandstreet auf dem richtigen Weg, dazu geb ich aber noch etwas Hilfestellung: Dieser, für Waldränder der Gegend nicht ganz typische Baum, steht da in unmittelbarer Nähe:
Baum.JPG
...

Re: Rätsel-Thread

BeitragVerfasst: Samstag 12. Juli 2014, 13:55
von Boro
Beim 1. Bild versteckt sich oben in der Mitte eine Rosskastanie!
L.G.

Re: Rätsel-Thread

BeitragVerfasst: Samstag 12. Juli 2014, 15:09
von Reber
Ganz genau Boro! Und die wurde von Temnothorax cf. nylanderi als (Zweig-)Nest verwendet. Leider sieht man auf den Bildern nicht allzuviel - die Ameisen haben sich sofort in den intakten Teil zurückgezogen.
Kastanie geöffnet.JPG
Die geöffnete Rosskastanie. Wer genau hinschaut kann links etwas Brut erkennen.
Kastanie geöffnet2.JPG
Die Brut wird sofort in Sicherheit gebracht.


Die Gewöhnliche Rosskastanie wurde in Deutschland Baum des Jahres 2005. Unter anderem um auf die Gefährdung der Baumart durch die Rosskastanienminiermotte aufmerksam zu machen.

Re: Rätsel-Thread

BeitragVerfasst: Sonntag 13. Juli 2014, 10:31
von Trailandstreet
Eigenartig, dass die auch in so was großem wie Kastanien nisten. Meine sind auf dem walnussnest wieder in eine Eichel gezogen.

Re: Rätsel-Thread

BeitragVerfasst: Sonntag 13. Juli 2014, 10:57
von Merkur
Die Kastanie habe ich auf dem ursprünglichen Rätselbild gar nicht als solche erkannt: Im Vergleich zu den Eicheln erscheint sie mir sehr klein, kaum größer als jene!
Aber es gibt Kastanienfrüchte mit mehreren, dann kleinen Samen, und dann passt es wieder mit der Größe für Temnothorax.

MfG,
Merkur

Re: Rätsel-Thread

BeitragVerfasst: Sonntag 13. Juli 2014, 11:41
von Reber
Die Kastanien dort sind in der Tat etwas kleiner als "normal", aber immernoch grösser als die Eicheln. Warum sie dieses Luxus-Nest bezogen haben, weiss ich nicht. Könnte natürlich auch daran liegen, dass dort oft einer vorbeigekommen ist und viele der schönen Eicheln aufbrach... :redface:

Re: Rätsel-Thread

BeitragVerfasst: Mittwoch 16. Juli 2014, 10:19
von Boro
Im April hat Sohn Roman Fotos von einem Unter-Steinnest v. Lasius cf. flavus gemacht. Erst im Nachhinein ist uns diese komische rotbraune Gestalt aufgefallen, möglicherweise ein Parasit (irgendein Käfer), der sich an einer Larve zu schaffen macht und offensichtlich auch noch von einer Arbeiterin gefüttert wird. Ich sende im Anhang 3 Fotos in unterschiedlichen Einstellungen mit, aus denen ich auch nicht schlau werde. Zum Glück haben wir ja einige Experten im Forum, die so etwas viell. schon einmal gesehen haben und zu deuten wissen....
Jetzt kam mir gerade der Geistesblitz: Schaue im neuen Ameisenbuch "Die Ameisen Kärntens" v. H. C. Wagner (2014) nach, ich weiß, dass der Autor penibel recherchiert; und tatsächlich, da ist ein sehr gutes Foto eines isolierten (und daher gut erkennbaren) Individuums zu sehen, das ziemlich sicher zu meinen Bildern passt! Trotzdem, es darf geraten werden....
L.G.

Re: Rätsel-Thread

BeitragVerfasst: Mittwoch 16. Juli 2014, 10:56
von Alimato
Hi

Hab im Netz dieses kleine Tier gefunden.

Adranes lecontei (link)
Und noch ein Bild vom wilden Alex:(Link)
Aber die leben wohl in Amerika. Ist es vielleicht ein heimischer Vertreter dieser Familie?

lg Alimato

Re: Rätsel-Thread

BeitragVerfasst: Mittwoch 16. Juli 2014, 14:41
von Boro
Mit deinen Angaben liegst du schon recht gut im Rennen. Ich hab natürlich nur Fotos und nicht den Beleg, sodass eine zweifelsfreie Bestimmung nicht möglich erscheint. Im oben zitierten Buch v. H. C. Wagner werden gleich drei Myrmekophile bei Lasius flavus (nicht ausschließlich bei dieser Art) angegeben. Das dortige Foto ist aber so gut (v. Biologen Gernot Kunz aus Graz), dass man sich recht gut festlegen kann.
Ich warte noch ein wenig, damit sich auch andere Experten bemühen können...
SEIFERT hat in seinem Buch auch ein Kapitel über Ameisengäste, aber das ist nur eine kleine Auswahl.
L.G.

Re: Rätsel-Thread

BeitragVerfasst: Donnerstag 17. Juli 2014, 16:59
von Boro
Jetzt muss ich das Rätsel doch lösen. Das Tier ist auch schwer zu erkennen, die Ansichten sind unzureichend.
Es handelst sich wohl um Claviger testaceus, hier gibt es gute Ansichten: https://www.google.at/?gws_rd=ssl#q=Claviger+testaceus
Bei Lasius flavus wurden noch Claviger longicornis und Rhopalocerus rondanii als Myrmekophile nachgewiesen.
L.G.

Re: Rätsel-Thread

BeitragVerfasst: Mittwoch 23. Juli 2014, 14:07
von Merkur
Damit die kleinen grauen Zellen nicht rostrot anlaufen:

Was ist das?
Rätsel-4430.jpg

Pilze? Pflanzen? Deko-Objekte aus der Ausstellung „Art of Eden“ ?
(siehe hier: http://www.ameisenforum.de/off-topic/43 ... onsai.html Die Bilder sind noch drin, unten angehängt; fand dieses Jahr auch wieder statt)

MfG,
Merkur

Re: Rätsel-Thread

BeitragVerfasst: Mittwoch 23. Juli 2014, 15:13
von ignorama
Arum maculatum. Oder auch Aronstab. Besonders interessant ist allerdings nicht die Frucht, sondern die Blüte dazu und der verwendete Bestäubungsmechanismus.

Re: Rätsel-Thread

BeitragVerfasst: Mittwoch 23. Juli 2014, 16:54
von Merkur
Das ging zu schnell! Natürlich sind es Fruchtstände vom Aronstab. Die Blüten hab' ich auch, aber die kennt ja jeder. ;)
Da ist eine Ersatzlieferung fällig:

Was glotzt mit feurig-roten Augen aus dieser exotischen Blüte in die Kamera?
Rätsel.jpg
Was ist so auffällig rot in der Blüte?

Tipp: das Bild führte vor Jahren schon mal zu Irrungen und Wirrungen. Fleißige Forenleser kennen es vielleicht?

MfG,
Merkur

Re: Rätsel-Thread

BeitragVerfasst: Mittwoch 23. Juli 2014, 20:19
von Boro
Das sind vielleicht einfach nur Pigmentflecken, Farbflecken in der Blüte (Kakteenblüte??), welche Insekten oder Vögel dazu verleiten sollen, sich dieser Auffälligkeit zu widmen während gleichzeitig Pollen abgestreift und zur nächsten Blüte getragen werden um dort auf der Narbe landen.
L.G.

Re: Rätsel-Thread

BeitragVerfasst: Donnerstag 24. Juli 2014, 15:07
von Merkur
Nun, wer traut sich noch? - Wer mich kennt, weiß, dass ich auch einem Scherzle nicht abgeneigt bin. ;)

Vor gefühlt ein paar Wochen noch meine ich, den entsprechenden Thread in dem Forum gesehen zu haben,wo er ursprünglich lief. Nun habe ich sehr intensiv nachgesucht, um diesen Thread ggf. als "Lösung" verlinken zu können. Aber siehe da: Er ist weg! :roll: - Nur in einem anderen Forum fand ich noch ein paar Bruchstücke.
Egal: Ich habe eine Kopie, die ich dann halt hier poste. :)
Aber vorher dürft Ihr noch ein bisschen grübeln!

Noch ein Tipp: Es ist eine Ameisenart beteiligt, die es nicht gibt. :D

Merkur

Re: Rätsel-Thread

BeitragVerfasst: Freitag 25. Juli 2014, 14:24
von Reber
Ich dachte zuerst an eine Feuerblume (Flora flammarius) aus Super Mario Land, aber die vertragen sich überhaupt nicht mit Ameisen die es nicht gibt. ;)

Re: Rätsel-Thread

BeitragVerfasst: Freitag 25. Juli 2014, 14:47
von Merkur
Was es nicht alles gibt! - Nee, klein und schwarz ist meine Ameise nicht, eher groß und bunt! Die Ameise habe ich sogar noch hier, in einer Schachtel, aber sie gehört zu einer Gattung und Art, die es nicht gibt. ;)

MfG,
Merkur

Re: Rätsel-Thread

BeitragVerfasst: Freitag 25. Juli 2014, 15:42
von Reber
Hm, ist das per Zufall eine Zigarrenschachtel und die einzigartige Ameise ein Geschenk?

Re: Rätsel-Thread

BeitragVerfasst: Freitag 25. Juli 2014, 16:55
von Merkur
:D @ Reber:So was hatte ich auch mal irgendwo gepostet; aber das war eine ganz dicke Zigarre, die niemals in die Blüte gepasst hätte. :)

Na, ich sehe schon, hier sind zu wenige "Altgediente" an Bord, die sich an so etwas erinnern könnten. Werde die story dann doch bald posten müssen. Jetzt gehe ich aber besser vom Netz: Es gewittert schon wieder. :roll:

MfG,
Merkur

Re: Rätsel-Thread

BeitragVerfasst: Freitag 25. Juli 2014, 20:14
von Anon
Hallo Merkur,

bei der Blüte handelt es sich wohl um eine Kaktus, genauer: die Blüte der "Königin der Nacht" (Selenicereus)?!

Bei den Augen darin tippe ich auf ein in der Blüte verstecktes Insekt (Spinne?), welches auf eine günstige Gelegenheit (Beute) wartet? :?:

Oder sind die "Augen" sogar in die Blüte integriert? :roll: