Bilder/Videos des Tages

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Trailandstreet » Donnerstag 9. Juli 2015, 22:09

Albino oder einfach nur ein wenig blass?
IMG_1725.jpg
Forficula auricularia
  • 1

Benutzeravatar
Trailandstreet
Mitglied
 
Beiträge: 1141
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 21:02
Wohnort: Ho'mbua
Bewertung: 1632

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Radiergummi » Samstag 11. Juli 2015, 21:21

Lasius umbratus Gynen - mit getöteten Lasius-Arbeiterinnen

Gyne 1
DSCN4837_(1).JPG

DSCN4862_(1).JPG


Gyne 2
DSCN4889_(1).JPG

DSCN4897_(1).JPG

DSCN4910_(1).JPG

DSCN4914_(1).JPG


Hier gehts zur Diskussion zu den Blidern. LG Reber
  • 3

Zuletzt geändert von Radiergummi am Sonntag 12. Juli 2015, 11:43, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Radiergummi
Mitglied
 
Beiträge: 83
Registriert: Freitag 3. Juli 2015, 12:40
Bewertung: 171

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Sonntag 12. Juli 2015, 11:20

Ausklang eines Urlaubstages...

Salet-Alm_5345.jpg
Salet-Alm
am Freitag auf dem Königssee. :)

(Edit): Vor dem Ausklang der wunderschönen Bootstour auf dem Königssee unternahmen wir natürlich noch etwas, nämlich zwei kurzen Wanderungen bei St. Bartholomä sowie von der Salet-Alm zum Obersee. Von der zoologischen Ausbeute sei hier ein hübscher Mohrenfalter gezeigt, Erebia ligea.

Heufalter-5323.jpg
Weißbindiger Mohrenfalter
Ameisen sah ich nur wenige, doch beherbergt der Nationalpark Berchtesgaden durchaus einige „Kostbarkeiten“. Natürlich reicht ein kurzer Besuch nicht aus, um da viel zu entdecken, zumal man im Nationalpark nicht einfach Steine wälzen und Totholz zu Kleinholz machen kann.
Als große Besonderheit in der Ameisenfauna möchte ich die arbeiterinlose parasitische Leptothorax pacis nennen (beschrieben von Kutter als Doronomyrmex pacis), die J. Heinze und Mitarbeiter 1991 dort gefunden haben. Es blieb bisher der einzige Fundort dieser Art in Deutschland!

Ameisentypisch allerdings waren dicht belaufene Straßen einer Spezies von und zu den Ausflugsbooten, die ich provisorisch mit dem Namen Orientomyrma atricapilla belegt habe. Ihre besonderen Kennzeichen sind neben dem Massenauftreten die namengebenden mehr ( :kk: ) oder weniger ( :mm: ) langen schwarzen Haare. Offenbar werden zahlreiche Exemplare durch den modernen Flugverkehr aus Fernost eingeschleppt. ;)
MfG,
Merkur
  • 2

Zuletzt geändert von Merkur am Sonntag 12. Juli 2015, 14:59, insgesamt 2-mal geändert.
Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 2833
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 7960

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Reber » Sonntag 12. Juli 2015, 12:49

Ameisen im Klassenzimmer hinterlassen einen bleibenden Eindruck - bei allen Beteiligten :fettgrins:
Kinderzeichnungen Ameisen.JPG
  • 5

„Doch vor allen Dingen:
Das worum du dich bemühst,
möge dir gelingen.“
Benutzeravatar
Reber
Moderator
 
Beiträge: 1594
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 15:31
Wohnort: Bern
Bewertung: 3337

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Montag 13. Juli 2015, 15:16

Baden erlaubt!

Königssee_5331.jpg
am Königssee
Obwohl der See auch bei intensiver Sonneneinstrahlung etwas kalt ist. ;)
Aber durch zahlreiche blühende Orchideen in der Wiese hinter uns wurden wir reichlich entschädigt. Mindestens sechs Arten konnten wir
antreffen, und sogar abgeblühte Exemplare des Frauenschuhs waren zu entdecken.
Der Nationalpark Berchtesgaden ist eine einzigartig schöne Naturlandschaft!

MfG,
Merkur
  • 5

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 2833
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 7960

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Donnerstag 16. Juli 2015, 14:03

Es ist mir zu heiß um draußen auf die Pirsch zu gehen!

So ziehe ich es vor, im "Archiv" zu stöbern und ein paar vielleicht attraktive Bilder zu
Bildern des Tages (eh.) zu ernennen. ;)

Bandfüßer-271.jpg
Bandfüßer
Hier ein stattlicher Bandfüßer (Tausendfüßer, Polydesmidae) auf meiner Hand, im Bergregenwald von Peru.

Heuschrecke-Peru-281.jpg
Heuschrecke
Und eine merkwürdige Heuschrecke mit hoch geklapptem Abdomen, ebenfalls aus Peru.
Falls jemand die Tierchen kennt, wäre ich für Namen dankbar!

MfG,
Merkur
  • 2

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 2833
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 7960

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Radiergummi » Freitag 17. Juli 2015, 15:32

Ich war dann gestern Abend doch noch draussen und hab den anderen bei der Arbeit zugesehen.

DSCN5071_(1).JPG
DSCN5073_(1).JPG
DSCN5076_(1).JPG
DSCN5087_(1).JPG
DSCN5091_(1).JPG
DSCN5096_(1).JPG
DSCN5100_(1).JPG


Auf den Abflug der Lasius hab ich aber dann nicht mehr gewartet.

DSCN5049_(1).JPG
DSCN5061_(1).JPG
  • 3

Benutzeravatar
Radiergummi
Mitglied
 
Beiträge: 83
Registriert: Freitag 3. Juli 2015, 12:40
Bewertung: 171

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Samstag 18. Juli 2015, 16:01

Wie kann man nur sooo blau sein! :roll:

Aosta-0064.jpg
Enzian im Aostatal

Und wovon ich gerade träume:

Val-Ferret-238.jpg
Val Ferret bei Courmayeur
MfG,
Merkur
  • 2

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 2833
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 7960

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Sonntag 19. Juli 2015, 16:16

Storchenparade

Heute früh habe ich mich mal aus den Tiefen meines Nestes an die Oberfläche gewagt. Es war angenehm kühl, und so haben wir
wieder einmal eine Runde um das NSG Reinheimer Teich gedreht.
Irgendetwas sieht man da immer, Reiher, Grau-, Kanada- und Nilgänse, Enten und Blässrallen, gelegentlich sogar mal einen
Fischadler oder gar einen Eisvogel.
Heute haben uns die Störche erfreut, die in der Wiese aufgereiht standen:

Storchenparade_5362.jpg
Störche in der Wiese
Es dürfte ein Brutpaar mit seinen vier Jungen sein. ÜberJahre haben sie auf einem
künstlichen Horst auf der alten Teichscheune gebrütet; inzwischen nisten sie aber ein auf einem Reihernest in einer Gruppe hoher Weiden,
weiter weg von den neugierigen Besuchern.

An einigen Stellen um den Teich wachsen wilde Mirabellen und allerlei Hybridpflaumen, heuer mehr denn je zuvor!

Mirabellen_5368.jpg
Bunte Pflaumen und Mirabellen
Wie viel Mirabellengeist oder Pflümli man daraus machen könnte! ;)

Am Ende unseres Weges entdeckten wir sogar noch einen Fuchs in der Wiese, zu weit weg um ihn heranzuzoomen. Leider hatte er
keine von den vielen exotischen Gänsen gestohlen. :(
Und kaum zu Hause angekommen, zeigte uns auf dem Dach des Nachbarhauses ein junger Turmfalke, wie er fachgerecht eine Maus tranchiert.
– Viel Natur für kaum mehr als zwei Stunden im "Grünen"!

MfG,
Merkur
  • 2

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 2833
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 7960

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Antkönig » Montag 20. Juli 2015, 12:08

Diese wunderschöne Wildkatze hatte es mir im Berliner Zoo besonders angetan. :)

IMG_1843.JPG
  • 2

Benutzeravatar
Antkönig
Mitglied
 
Beiträge: 146
Registriert: Donnerstag 10. April 2014, 09:06
Wohnort: Berlin
Bewertung: 230

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Dienstag 21. Juli 2015, 14:23

Wem es noch immer nicht warm genug ist,

Feuerwasser-094.jpg
dem sei ein Schluck Feuerwasser empfohlen.

Und gegen kalte Füße hilft zuverlässig:

Fußwärmer098.jpg
... das Laufen auf glühenden Kohlen!

Artisten bei einer Vorführung in Sri Lanka.
Das Klima war entsprechend dem unseren zur Zeit. ;)

MfG,
Merkur
  • 1

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 2833
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 7960

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon fehlfarbe » Dienstag 21. Juli 2015, 16:34

Dieser Schmetterling hat uns bei unserem Hohe Tatra Urlaub am Frühstückstisch das Brot weggefuttert :D Keine Ahnung warum, aber er hat immer wieder mit seinem Rüssel die Brotscheiben untersucht. Von Nektarinen, Butter oder Schweiß auf der Haut wollte er nichts wissen. Nach wenigen Sekunden saß er wieder auf einer Brotscheibe :crazy:

20150717_093441_small.jpg
  • 3

Benutzeravatar
fehlfarbe
Mitglied
 
Beiträge: 151
Registriert: Donnerstag 10. April 2014, 10:02
Wohnort: Dresden
Bewertung: 315

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon LynnLectis » Mittwoch 22. Juli 2015, 22:10

Hallo zusammen!

Ich finde es immer wieder interessant, auf welche Weise der Mikrokosmos den Makrokosmos aufschlüsselt, z. B. die wissenschaftlichen Erkenntnisse über Mikroben, die auch Aufschluss geben über mögliches Mikrobenvorkommen auf dem Mars bzw. im Marsinneren.



Über die Mikroben gleich am Anfang ab 1:41
  • 2

LynnLectis
Mitglied
 
Beiträge: 262
Registriert: Sonntag 12. April 2015, 21:22
Bewertung: 387

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Donnerstag 23. Juli 2015, 14:22

Frühstücksbüffett

Frühstück-web.jpg
Purpur-Sonnenhut
Insekten aus drei Ordnungen, Rosenkäfer, Honigbiene und Kleiner Fuchs,
verköstigen sich hier auf einer Blüte von Echinacea purpurea.
MfG,
Merkur
  • 3

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 2833
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 7960

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Samstag 25. Juli 2015, 08:40

:P Bäh-Hummel :P

BÄH-Hummel_4393.jpg
Bäh!
Bombus cf. hortorum

Schönes WE wünscht
Merkur
  • 0

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 2833
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 7960

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Montag 27. Juli 2015, 13:57

Zur Abwechslung gibt es heute mal einen
Klops des Tages

Gestern, 26.3.15, hatten wir uns vorgenommen, eine kleine Waldwanderung zu unternehmen. Nach kurzer Suche auf den Odenwaldkarten zog es uns in ein nettes Tälchen nahe Michelstadt /Odenwald, das „Dreiseetal“. Wir waren dort einmal vor ca. 14 Jahren.
Es ist ein Naherholungsgebiet, das ein paar Fischteiche umfasst und von einem klaren, kalten Bach durchzogen ist, schön zum Spielen für die Enkel, damals. Die Gegend ist interessant insofern als dort ein Bach plötzlich in der Erde verschwindet (die „Erdbachversickerung“) und jenseits eines flachen Höhenrückens wieder zu Tage tritt.

Der Anspruch des Erholugsgebietes laut Webseite:
http://www.erbach.de/lebeninerbach/frei ... eetal.html

Die Realität:
Vom Parkplatz aus gelangt man rasch an eine eingezäunte Fischzucht. Ein Schild empfiehlt geräucherte Forellen, und – wie bitte?
frische amerikanische Signalkrebse!
Mir schwante Ungutes….
Weiter das Tälchen hoch erreicht man einen Spielbereich bei zwei zugänglichen Fischteichen.
Dort informiert eine etwas von Algen begrünte Tafel:

Dreiseetal_5371.jpg
Hilfreiche Information?
Es ist uns nicht gelungen, sonnenbadende Feuersalamander zu beobachten. Das hätte mich ja doch sehr überrascht! :roll:
Und auch nach „Flusskrebsen“ hielten wir vergeblich Ausschau.
An wenigen Stellen konnten wir direkt an den Bach gelangen. Kristallklares, rasch strömendes Wasser mit einer relativ natürlichen Vegetation (Wasserstern, die eingeschleppte Kanadische Wasserpest), am Ufer leider allenthalben riesige Exemplare des eingeschleppten Großen Springkrautes. Aber immerhin hätten in dem Bach noch einheimische Flusskrebse leben können.

Da: ein buntes Etwas huscht über den Bachgrund und ist wieder weg! Was war das? – Wenig weiter sahen wir ein zweites Exemplar: Einen Signalkrebs! Wikipedia klärt auf, was es mit diesen Tieren auf sich hat. Sie verdrängen alle anderen Krebse, sind bei uns inzwischen weit verbreitet, und werden in Teichanlagen gezüchtet. Nicht überall ist die Zucht erlaubt, so z. B. nicht in der Schweiz.
https://de.wikipedia.org/wiki/Signalkrebs
Das also sind die in der oben erwähnten Info-Tafel genannten „Flusskrebse“. :roll:

Es war eine landschaftlich schöne Wanderung, und früher gab es in dem Tälchen mit ein paar Wiesen gewiss auch eine reiche Insektenfauna. Ein paar wenige Prachtlibellen konnten wir beobachten, ein paar Hummeln und kleine Bockkäfer, kaum Schmetterlinge, nur zahllose Fliegen verschiedener Arten auf den wenigen Blütenständen. Und an einer Stelle (auf 4 km Weglänge!) sogar Waldameisen (Formica rufa – Gruppe), die den Waldweg querten, sowie eine Arbeiterin von Camponotus ligniperdus. Die Krönung war dann noch ein Totengräber (Necrophorus vespilloides) auf dem Weg.

Irgendwie stimmt es traurig, dass ein so hübsches Gebiet faunistisch doch arg verarmt zu sein scheint, dass in Flora und Fauna die eingeschleppten Exoten dominieren, und dass die gutgläubige Bevölkerung dann auch noch falsch instruiert wird! :(

MfG,
Merkur
  • 2

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 2833
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 7960

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Freitag 31. Juli 2015, 11:19

Manchmal erscheint ein Hinweis wohl doch angebracht....

Kunst_5372.jpg
damit's auch jeder merkt ;)

MfG,
Merkur
  • 2

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 2833
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 7960

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Radiergummi » Samstag 1. August 2015, 23:31

Myrmica cf. scabrinodis infiziert mit Pilz (wahrscheinlich Rickia wasmannii).

http://sendvid.com/1m78zs6d
http://sendvid.com/v38lmjc7

DSCN5741_(1).JPG

DSCN5742_(1).JPG

DSCN5756_(1).JPG


http://www.ffs.sk/old/16-2011/14-bezdec ... /index.htm
  • 2

Benutzeravatar
Radiergummi
Mitglied
 
Beiträge: 83
Registriert: Freitag 3. Juli 2015, 12:40
Bewertung: 171

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon ratti » Sonntag 2. August 2015, 21:31

K1600_2015-08-02 11.43.45.JPG


Lasius umbratus Gyne versucht in ein Lasius niger Nest einzudringen.

Leider sind die Bilder alle nicht so gut geworden, aber ich konnte einige nette Beobachtungen machen.
Habe mehrere Lasius umbratus Gynen zu passenden Lasius niger Kolonien gesetzt und bei allen sind die umbratus Gynen erfolgreich in das Nest eingedrungen. Bin mal gespannt wie sich das weiter entwickelt.
  • 1

ratti
Mitglied
 
Beiträge: 125
Registriert: Dienstag 2. September 2014, 14:01
Bewertung: 155

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Dienstag 4. August 2015, 16:58

Eine Kreiselwespe aus der Umgebung von Lüderitz, Namibia

600-Kreiselwespe-Lüd.jpg
Kreiselwespe
Die Gattung Bembix, zu der dieses Tier sehr wahrscheinlich gehört, ist u. a. im südlichen Afrika recht verbreitet. In D gibt es nur eine (geschützte!) Art, Bembix rostrata, die der hier gezeigten recht ähnlich sieht.
Das Weibchen legt eine Brutröhre im Sandboden an, die mit gelähmten Insekten bestückt wird, von denen sich die Wespenlarven ernähren.

MfG,
Merkur
  • 2

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 2833
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 7960

VorherigeNächste

Zurück zu Fotos und Videos

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Reputation System ©'