Seite 22 von 73

Re: Bilder/Videos des Tages

BeitragVerfasst: Freitag 25. September 2015, 19:13
von LynnLectis
Was uns Montag frühmorgens erwartet: :)


Re: Bilder/Videos des Tages

BeitragVerfasst: Freitag 25. September 2015, 20:30
von Reber
;) Aber das passende Lied dazu muss man dann am MONtag schon hören:


Re: Bilder/Videos des Tages

BeitragVerfasst: Freitag 25. September 2015, 21:13
von Teleutotje
Or this: The Silencers - Painted Moon


Re: Bilder/Videos des Tages

BeitragVerfasst: Freitag 25. September 2015, 22:11
von cypher
Myrmica spec3.jpg
myrmica spec

Re: Bilder/Videos des Tages

BeitragVerfasst: Sonntag 27. September 2015, 18:11
von Merkur
Ein echter Sonntag heute!

Pilze_5462.jpg
Pilze, Pilze, Pilze!
Alles wieder grün, Sonne, und reiche Pilzausbeute in nur zwei Stunden im Odenwald!
Das Sammeln ist gut für den Bewegungsapparat und gegen die subkutanen und sonstigen Fett-Depots,
und die Pilzsüppchen meiner Frau haben legendären Ruf in Familie und Freundeskreis! :)

MfG,
Merkur

Re: Bilder/Videos des Tages

BeitragVerfasst: Montag 28. September 2015, 00:35
von LynnLectis
MONDFINSTERNIS LIVE HEUTE NACHT
http://www.eclipse-live.com

Re: Bilder/Videos des Tages

BeitragVerfasst: Montag 28. September 2015, 08:52
von Merkur
Mondfinsternis

2007 März 008 Mondf. web.jpg
Sah heute früh wieder genau so aus!
Heute früh um 04:00 habe ich mal kurz das Ereignis angesehen. Eindrucksvoll, vor allem der prächtige Sternenhimmel,
ohne Lichtverschmutzung durch den Mond und die (abgeschalteten) Straßenlaternen!
- Das Bild ist von der letzten Finsternis am 3. März 2007, 23:09 Uhr, da hatte ich's vom Garten aus komplett verfolgt. ;)

Ich wünsche eine schöne und erfolgreiche Woche!
Merkur

Re: Bilder/Videos des Tages

BeitragVerfasst: Montag 28. September 2015, 13:20
von LynnLectis
Ja, ich war auch ab 4 Uhr im Garten, um mir den rötlich schimmernden Mond anzusehen. Supermond und gleichzeitig Blutmond ist natürlich etwas Besonderes und erst 2032 wieder fällig. :)

http://www.tagesanzeiger.ch/wissen/natu ... y/28366847

http://www.blick.ch/news/schweiz/frueh- ... 01286.html

Re: Bilder/Videos des Tages

BeitragVerfasst: Montag 28. September 2015, 14:54
von LynnLectis
Hier ein schöner Mondsound mit blutdrucksenkender Wirkung (zumindest bei mir). :)


Re: Bilder/Videos des Tages

BeitragVerfasst: Mittwoch 30. September 2015, 15:35
von Merkur
Der Nussbaum hat abgelaicht!
Noch liegen sie zum Trocknen ausgebreitet, aber die Weihnachtsbäckerei kann beginnen,
und für unsere Freunde bleibt auch ordentlich was übrig! :)

Nüsse_5464.jpg
Ernte 2015
Der Nussbaum in meinem Garten beherbergt ja gleich vier arboricole Ameisenarten: Camponotus fallax, Camponotus truncatus, Dolichoderus quadripunctatus und Temnothorax affinis. Ob das gut oder schlecht ist für Baum und Ertrag? An den Nüssen vergreifen sie sich jedenfalls nicht.
Und Schadinsekten gibt es da kaum.
Lasius niger waren in den letzten Tagen bei sonnigem Wetter noch oben im Apfelbaum (Alkmene), wo sie in den von Wespen und Hornissen vorgebohrten Löchern fleißig Apfelsaft schlabberten. Verdenken kann ich’s ihnen nicht; die Sorte schmeckt echt toll!

Ich wünsche Euch einen weiterhin schönen Herbst!
Merkur

Re: Bilder/Videos des Tages

BeitragVerfasst: Donnerstag 1. Oktober 2015, 20:04
von Merkur
Die Meteora-Klöster in Griechenland

Meteora-0705.jpg
Eines der Klöster, die auf fast unzugänglichen Felsen thronen.
Sie sind ein touristisches highlight, aber auch myrmekologisch interessant: Ziemlich genau vor 30 Jahren wurde hier und an einem Ort nahe Korinth ein bemerkenswertes Verhalten bei einer Ameisenart entdeckt, bei Acropyga paleartica Menozzi 1936:
Gynen tragen je eine Larve einer Schildlaus-Art mit sich auf dem Hochzeitsflug! Damit können sie während der Koloniegründung gleich eine Kolonie ihrer Honigtau-Lieferanten anlegen, an Pflanzenwurzeln. Von verwandten Arten aus den Tropen der Neuen Welt war das bekannt, aber hier wurde es erstmals in Europa nachgewiesen. ( http://www.antwiki.org/wiki/Acropyga_paleartica )
Es gibt nur ein paar andere Arten, u. a. eine Tetraponera sp., mit einem derartigen Verhalten, das ein wenig an die Mitnahme von Pilzmyzel durch die Blattschneider-Königinnen erinnert.

MfG,
Merkur

Re: Bilder/Videos des Tages

BeitragVerfasst: Freitag 2. Oktober 2015, 08:57
von Merkur
Ein auffallend zoomorpher Felsbrocken

Meteora-Fels.jpg
"Frosch-Gecko?"
Die meisten "jüngeren" User hier werden meine Bilder von den Meteora-Klöstern von 2010 noch nicht kennen.
Einige sind hier anzusehen: http://www.ameisenforum.de/topic42010.html

Mit den besten Wünschen für ein schönes Wiedervereinigungs-WE,
Merkur

Re: Bilder/Videos des Tages

BeitragVerfasst: Samstag 3. Oktober 2015, 15:28
von Merkur
Unscheinbar …
…und doch für mich ein großer Grund zur Freude:

Ophrys-merge.jpg
Drei Ophrys apifera, am 3. Okt. 2015
Seit 2013 blüht bei mir im Vorgarten jedes Jahr die Ophrys apifera, die Spinnen-Ragwurz.
In 2013 war es ein Blütenstand, in 2014 zwei, heuer sieben, bei insgesamt über 20 Pflänzchen
viewtopic.php?f=50&t=79&start=320#p7762
Nach Blüte und Aussamen verschwinden sie völlig, treiben im Herbst jedoch wieder aus, zunächst nur mit Blättern. Die drei Exemplare stehen
hier für insgesamt neun, die ich heute entdeckte. Die Art hat also den langen, heißen und trockenen Sommer überdauert!
Sie wachsen noch bis in den Winter. Frost überstehen sie, wobei die Blätter dann glasig und „wie gekocht“ aussehen, aber ihr Frostschutz
reicht aus. Kaum wird es wärmer, werden sie wieder „normal“, und im nächsten Juni treiben sie Blütenstände.

Weitere wilde, oder verwilderte, Pflanzen in meinem Garten sind Alpenveilchen:

2-Cyclamen-merge.jpg
Wilde Cyclamen sp., am 3. Okt. 2015
Sie blühen jetzt, und die Blüten sind winzig, verglichen selbst mit den „Zwergalpenveilchen“, die der Handel anbietet. Wahrscheinlich sind es
Abkömmlinge ehemals ausgepflanzter solcher Gartenformen. Sie stehen da seit mindestens 15 Jahren, mal hier, mal da im „Rasen“, und
die Samen (mit Elaiosomen) werden von Ameisen verbreitet (hier wahrscheinlich Myrmica rugulosa).
Die Pflanze links und in der Mitte hat jetzt zur Blütezeit keine Blätter, während man bei dem dunkler rot blühenden Exemplar rechts
Blätter erkennt. Hier ist auch links von der Blüte der spiralig eingerollte Stängel einer bereits abgewelkten Blüte sichtbar.
An seiner Spitze befindet sich eine Samenkapsel. Die Samen werden so in Bodennähe entlassen, in Reichweite der Ameisen.

MfG,
Merkur

Re: Bilder/Videos des Tages

BeitragVerfasst: Samstag 3. Oktober 2015, 16:13
von LynnLectis
Vielleicht sollte das mal ein Ameisenfan mit seinen Kolonien machen, jeden Tag ein gleichpositioniertes Ameisen-Foto und dann Zeitraffer-Video. (Ich bewundere diese Ausdauer über so viele Jahre). ;)


Re: Bilder/Videos des Tages

BeitragVerfasst: Montag 5. Oktober 2015, 16:59
von Merkur
Trophallaxis

Trophallaxis,-Art-of-Eden 2011,Dst..jpg
Futterweitergabe?
Aus "Art of Eden", einer Kunstausstellung im Bot. Garten in Darmstadt, 2011.
Ob sie Rostschutzfarbe oder Holzleim regurgitieren? Und wer traut sich an die Bestimmung?
MfG,
Merkur

Re: Bilder/Videos des Tages

BeitragVerfasst: Montag 5. Oktober 2015, 19:15
von Merkur
Das größere US-Exemplar hier wird auch nicht leichter bestimmbar sein, zumal Corrie Moreau die so wichtige Taille mit der ihren verdeckt. :(
http://www.antwiki.org/wiki/Welcome_to_ ... istory.jpg
Aber das Tier zeigt auch weitere Besonderheiten: Der sichtbare Fühler ist ungewöhnlich abgeknickt, die Zahl der Tarsenglieder ist ungleich an Vorder-, Mittel- und Hinterbeinen, und die Schuhgröße (der Ameise!) muss über 90 liegen. :D

Viel Spaß,
Merkur
S. auch: http://www.moreaulab.org/people/ - Da wird Forschung in großem Stil betrieben!

Re: Bilder/Videos des Tages

BeitragVerfasst: Donnerstag 8. Oktober 2015, 15:01
von Merkur
Mein Albinomolch ist wieder aufgetaucht!

Gestern gegen 21:30 sah ich ihn im Teich. Heute wurde er fotografiert.
Hier im AP habe ich mehrfach drüber berichtet: viewtopic.php?f=50&t=79&p=3103&hilit=Albino#p3103 : Am 18.Juni 2014.
viewtopic.php?f=50&t=79&p=4944&hilit=Molch#p4944 : Am 31. Oktober 2014; beim 1. Bild sieht man am rechten Hinterbein einen auffälligen schwarzen Fleck auf dem Unterschenkel. Das ist ein Merkmal, an dem man auch heute das Tier wieder erkennen konnte.
Am 7., 21. und 24. März 2015 hatte ich das Tier im Teich zuletzt gesehen.

1-Albinom_5479.jpg
Im Schlamm des Teiches
2-Albinom._5481.jpg
Er ist nicht viel grösser geworden seit 24. März (Bilder d. Tages)
3-Albinom._5483.jpg
Ein Portrait
Zum Dank fürs Stillhalten gab es ein fettes Stück Regenwurm, dann ging es wieder zurück in den Teich. :)
MfG,
Merkur

Re: Bilder/Videos des Tages

BeitragVerfasst: Donnerstag 15. Oktober 2015, 19:25
von Merkur
Flowers planted by Messor S. A.

20151014_111119-1.jpg
ALPENVEILCHEN

Mit einem besonderen Gruß an LynnLectis! ;)
MfG,
Merkur

Re: Bilder/Videos des Tages

BeitragVerfasst: Donnerstag 15. Oktober 2015, 20:06
von Trailandstreet
Als Ameisenhalter hat man ja manchmal auch Tiere zuhause, die man mit den gegebenen Möglichkeiten nicht unbedingt auf Artniveu bestimmen kann. Oft reicht es ja, wenn man mit einem kleinen "cf" versehen als ungefähr diese Art, bzw nicht näher bestimmt einstufen kann, aber dass man eine Art "hält", von der man gar nicht weiß, dass man sie hält, das ist mir schon ganz neu.
Mein größeres Volk Myrmica rubra war noch recht aktiv und hatte zuletzt noch einige Puppen, deswegen hab ich sie heute erst auf den Dachboden verfrachtet, wo sie jetzt beinahe die Aussentemperaturen genießen können. Bei der Kontrolle der Arena sah ich etwas kleines, dunkles, sehr schlankes flitzen. Da mir aber bekannt ist, dass "junge Ameisen" nicht so aussehen, hab ich mal das Moos beiseite genommen und mir das kleine Etwas mal genauer angesehen und siehe da...
IMG_2196.jpg
Ponera coarcata
IMG_2197.jpg
IMG_2198.jpg

bin mir nur noch nicht ganz sicher, ob es eine Gyne ist.

Re: Bilder/Videos des Tages

BeitragVerfasst: Freitag 16. Oktober 2015, 07:57
von Boro
Hallo Trailandstreet!
Sehr schöne Fotos, die Art ist nicht leicht zu fotografieren. Morphologisch unterscheiden sich Gynen und Arbeiterinnen nur wenig, daher ist es nicht leicht beide Kasten zu unterscheiden. Da müsste man schon Makros haben, wie sie bei AntWeb zu sehen sind: https://www.antweb.org/images.do?genus= ... ustriaants
Ich bin mir aber ziemlich sicher, dass es sich um eine Arbeiterin handelt, der sehr schlanke und schmale Thorax spricht dafür. Bei einer Gyne müsste man die Flügelinsertion sehen, das kann man aber nur unter dem Bino. Wenn du das Myrmica-Volk aus der Natur entnommen hast, kann man eine furagierende Arbeiterin der Art "mitbekommen".
L.G.