Bilder/Videos des Tages

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Trailandstreet » Sonntag 7. Juni 2015, 22:26

Heute beim Waldspaziergang.
IMG_1631.jpg
Formica s str
IMG_1639.jpg
C ligniperdus
IMG_1646.jpg
eine Schlupfwespe
  • 2

Benutzeravatar
Trailandstreet
Mitglied
 
Beiträge: 1140
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 21:02
Wohnort: Ho'mbua
Bewertung: 1632

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Montag 8. Juni 2015, 17:21

"Todeskarussell" der Zuchtforellen?

Hier ein kleiner Nachtrag zum Samstag, 6. Juni 15, von der Schwäbischen Alb.
Es war in einer Forellenzuchtanlage, einer ehemaligen Getreidemühle, wo man nun die frisch gefangenen Fische genießen, oder auch nur dem munteren Treiben der Tiere zusehen konnte. Ein kleineres Becken enthielt mächtige Forellen, die für die Weiterzucht vorgesehen waren. Eigenartig war ihre synchrone Schwimmbewegung, immer im Kreis herum, wie man es von einigen Ameisenarten unter gewissen Umständen kennt.

Forellen_5224.jpg
Forellen im Kreisverkehr

Einer der Zuläufe war als Kneipp-Becken eingerichtet. Die Anlage umfasste jedoch auch eine Kneipe, deren Besuch mir attraktiver vorkam.
Am Sonnenschirm auf der Terrasse krabbelte eine anscheinend frisch geschwärmte Königin herum, fand irgendwie keinen Weg nach unten, bis ich sie mit der Kamera eingefangen habe (über ca. 1,5 m weg, näher kam ich nicht ran).

1-Gyne_5220.jpg
Gyne unter dem Sonnenschirm

Aber Photoshop macht's möglich, selbst daraus einen für die Bestimmung geeigneten Ausschnitt zu basteln:

2-Gyne_5220.jpg
Welche Art? - Ist wohl klar!

MfG,
Merkur

Edit: In der Nacht vom Sa. auf Sonntag gab es in der Region ein heftiges Gewitter mit viel Niederschlag (in München war es so schlimm, dass darüber in den Medien berichtet wurde). Das passt zu der Vorstellung, dass manche Ameisenarten bevorzugt vor, oder auch nach Regen schwärmen. Während der Suche nach einem geeigneten Platz für die Koloniegründung sind sie dann weniger der Gefahr der Austrocknung ausgesetzt, und sie können sich leichter in ein feuchtes Substrat eingraben. - Nicht bekannt ist, anhand welcher Faktoren sie den bevorstehenden Regen "vorhersehen" können.
  • 1

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 2832
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 7956

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Mittwoch 10. Juni 2015, 09:10

Schwein gehabt, oder …

Schwein_5221.jpg
Grunz!
Schwein, schwarzes! Drecks..! Fette S..! – Der Anblick lässt die Assoziationen sprudeln. ;)
Das Tier lebt frei auf einem Gasthof in der Schwäb. Alb. Anscheinend hat man ihm sogar die Hufe mit Nagellack eingefärbt.
Ob es eine alte Rasse ist, konnte ich nicht herausfinden.
Vielleicht dient es als "BIO-Mülltonne" dem Recycling von Gaststätten-Abfällen? :roll:
Immerhin scheint es sich sauwohl zu fühlen! :)

MfG,
Merkur
  • 0

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 2832
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 7956

Re: Diskussion zu Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Trailandstreet » Mittwoch 10. Juni 2015, 20:14

ImageUploadedByTapatalk1433963584.539833.jpg

Soviel zur Dominanz von Lasius niger und dem erfolgreichen Sichern größerer Futterquellen
  • 3

Benutzeravatar
Trailandstreet
Mitglied
 
Beiträge: 1140
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 21:02
Wohnort: Ho'mbua
Bewertung: 1632

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon fehlfarbe » Mittwoch 10. Juni 2015, 21:55

Passend zum Bild von trailandstreet eine Aufnahme von vorgestern <3

IMG_8553_1000.jpg
  • 9

Benutzeravatar
fehlfarbe
Mitglied
 
Beiträge: 151
Registriert: Donnerstag 10. April 2014, 10:02
Wohnort: Dresden
Bewertung: 315

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon ratti » Donnerstag 11. Juni 2015, 07:17

Bild
  • 5

ratti
Mitglied
 
Beiträge: 125
Registriert: Dienstag 2. September 2014, 14:01
Bewertung: 155

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Freitag 12. Juni 2015, 13:19

Die Bienenragwurz blüht wieder!

Hier hatte ich über das unerwartete Auftreten der Bienenragwurz (Ophrys apifera) in meinem Vorgarten in Reinheim berichtet:
viewtopic.php?f=50&t=79&start=100#p4181
Die zunächst nur eine Pflanze hat 2013 geblüht und Samen gebildet, dann wieder 2014. Im Herbst und Winter 2014- 2015 tauchte an der markierten Stelle keine Blattrosette auf.
Aber: Bei Rundgängen entdeckte ich bald mehrere kleine Blattrosetten mit der charakteristischen blaugrünen Farbe!
Es wurden immer mehr, bis ich über 20 Jungpflänzchen markiert hatte!
Und jetzt stehen nicht weniger als sieben dieser zauberhaften Orchideen in Blüte, gut verteilt im Vorgarten!

Heute früh habe ich einige davon fotografiert und eine „Galerie“ daraus gebastelt:

Ophrys-merge2.jpg
Fünf von sieben Blütenständen

Die Pflanze rechts ist von Blattläusen befallen. Ansonsten sind alle deutlich kleiner als das "Stammexemplar" in den beiden Vorjahren war. Das dürfte an der Trockenheit liegen. Die unterschiedlichen Farben der Holzplatte, die ich als Hintergrund aufgestellt habe, kommt von den Lichtverhältnissen an den einzelnen Standorten. Es war morgens, als die Sonne die Pflanzen noch nicht erreicht hatte.
Übrigens las ich im Zusammenhang mit dem neuen BfN-Artenschutzreport u.a., dass in der Eifel gerade diese Ragwurz-Art dank "Pflegemaßnahmen" zugenommen habe.
Gemessen an meiner "Pflege" des Vorgartens dürfte sich der notwendige Aufwand in Grenzen gehalten haben: Ich habe da 30 Jahre lang nichts getan außer gelegentlichem Mähen der wild verunkrauteten "Rasen"- Fläche! :D

MfG,
Merkur
  • 4

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 2832
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 7956

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Samstag 13. Juni 2015, 11:23

Demnächst Gattung Homo?

Mit Anspruch auf Menschenrechte, und auf Hartz IV?

Orang-594.jpg
Waldmensch (Orang Utan)
Ein Bild satter Zufriedenheit!
Aufgenommen im Zoo von Chiang Mai, Thailand

Ich wünsche ein zufriedenes Wochenende!
Merkur
  • 2

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 2832
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 7956

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon kaputtinhollywood » Montag 15. Juni 2015, 10:47

Rüsselkäfer in love
02 DSC_0110++.JPG
  • 5

Benutzeravatar
kaputtinhollywood
Mitglied
 
Beiträge: 83
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 22:55
Bewertung: 231

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Reber » Dienstag 16. Juni 2015, 12:20

Heute ein externer Link zu einer Bildergalerie des US-Biologen Sam Droege, die wunderbaren Aufnahmen von Insekten und Spinnen enthält:
Bild
http://www.derbund.ch/bildstrecke.html?id=193343&p=0
  • 5

„Doch vor allen Dingen:
Das worum du dich bemühst,
möge dir gelingen.“
Benutzeravatar
Reber
Moderator
 
Beiträge: 1593
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 15:31
Wohnort: Bern
Bewertung: 3335

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Trailandstreet » Dienstag 16. Juni 2015, 21:56

Soviel zur biologischen Schädlingsbekämpfung.
IMG_1660.jpg
  • 2

Benutzeravatar
Trailandstreet
Mitglied
 
Beiträge: 1140
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 21:02
Wohnort: Ho'mbua
Bewertung: 1632

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Antkönig » Mittwoch 17. Juni 2015, 19:42

IMG_1624.JPG
Ein roter Käfer
IMG_1735.JPG
Dolichoderus quadripunctatus
  • 4

Benutzeravatar
Antkönig
Mitglied
 
Beiträge: 146
Registriert: Donnerstag 10. April 2014, 09:06
Wohnort: Berlin
Bewertung: 230

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Donnerstag 18. Juni 2015, 08:48

Ein Bild, das zum Nachdenken anregen soll:

Souvenirs-Thailand.jpg
NICHT kaufen!
Vermarktung von Natur, hier in Thailand, auf der „James-Bond-Insel“.
Alle Exponate, Schmetterlinge, Skorpione, Spinnen, Muschel- und Schneckenschalen etc. stammen von lebenden Tieren, die zu Souvenirs verarbeitet wurden.
Besonders irritierend: Die Inselgruppe gehört zum Nationalpark Ao Phang Nga. :roll:
https://de.wikipedia.org/wiki/Khao_Phing_Kan
Bei derartigen Angeboten, egal wo auf der Welt, kann man nur zur Kauf-Verweigerung aufrufen! :mad:

MfG,
Merkur
  • 1

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 2832
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 7956

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon ratti » Donnerstag 18. Juni 2015, 21:35

Camponotus lateralis
Eigentlich wollte ich mich bei den nicht einheimischen Arten auf Messor barbarus beschränken,
aber diese Camponotus Art hat es mir einfach angetan.
K1600_2015-06-18 22.26.30.JPG
  • 5

ratti
Mitglied
 
Beiträge: 125
Registriert: Dienstag 2. September 2014, 14:01
Bewertung: 155

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Sonntag 21. Juni 2015, 09:14

Eine ungewöhnliche Schwertlilie

Bei 12 °C und Nieselregen ist mit Ameisen im Garten kein Staat zu machen. So zeige ich mal wieder etwas Aktuelles aus dem "anderen" Reich der Organismen.
An meinem Gartenteich (Reinheim, Südhessen, Odenwaldrand) steht seit Jahren eine Iris, die ich als Iris cf. sibirica eingestuft hatte. (EDIT: Inzwischen erfuhr ich, dass es keinesfalls sibirica ist, sondern eine Gartenform,die wahrscheinlich auf eine spanische Art zurück geht!). Jetzt blüht sie wieder, und hat versucht, mich an der Nase herum zu führen: Die Blüte erscheint sechszählig! :roll:

1-Iris_5267.jpg
Eine sechszählige Irisblüte?

Bei genauerem Hinsehen allerdings kam ich dahinter, dass die zwei obersten Blüten ganz eng aufeinander stehen und sich zu einem perfekt sechszähligen Duo arrangiert haben! In der Seitenansicht, Bild 2, ist das zu erahnen.

2-Iris_5268.jpg
Die Blüte in Seitenansicht

Zum Vergleich stelle ich eine normale, dreizählige Blüte derselben Pflanze aus 2014 ein:

3-Iris-sp._4286.jpg
Eine normale Blüte von 2014
MfG,
Merkur
  • 1

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 2832
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 7956

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Montag 22. Juni 2015, 16:19

„Für Ameisen Zutritt verboten“.

Zum Wetter des Tages passend zeige ich hier die mit Wasser gefüllten Blattkessel einer wilden Kardendistel. So schön kann man die kleinen Badewannen nur bei entsprechendem Wetter fotografieren. ;)

Karde_5272.jpg
Inselhaltung umgekehrt: Ameisen sollen nicht am Stängel hoch krabbeln!

https://de.wikipedia.org/wiki/Wilde_Karde :
„Die Wilde Karde (Dipsacus fullonum Syn.: Dipsacus sylvestris. Der Name Dipsacus kommt aus dem griechischen dipsa für Durst: Nach Regen sammelt sich in den Trichtern der Stängelblätter das Wasser, das Vögel oder Wanderer trinken können.“

Nun wäre das kein geeigneter Selektionsdruck, unter dem die Pflanzen eine solche Einrichtung entwickeln würden.
Weiter im Wikipedia-Text liest man dann aber:
„Man nennt sie Zisternenpflanze, weil die gegenständigen, unten verwachsenen Blätter ein Wassersammelbecken (Phytotelm) bilden. Deren Funktion wird als Aufkriechschutz gegen Ameisen interpretiert. Möglicherweise stellt Insektenfang und Ansiedlung von Kleinlebewesen eine zusätzliche Stickstoffversorgung dar.“

Der Leiter des Bot. Gartens Darmstadt, Herr Priv. Doz. Dr. S. Schneckenburger, hat dazu 1996 einen Artikel verfasst:
Schneckenburger, S. 1996: "Off limits to ants" - "Für Ameisen Betreten verboten". Von Blattkesseln und giftigem Nektar.- Ameisenschutz aktuell 10, 99-100.

Die übereinander angeordneten Blattkessel einer Pflanze können insgesamt bis zu 1,5 Liter Wasser sammeln, das sich darin auch bei trockener Witterung über Wochen hält. Die in derWikipedia erwähnte Funktion einer zusätzlichen Stickstoffversorgung der Pflanze wurde aber laut Schneckenburger bereits 1996 als unzutreffend verworfen.

Wichtig für die Pflanze ist dagegen, dass Ameisen nicht bis zu den Blütenköpfchen hoch krabbeln können. Als „Nektardiebe“ würden sie dort den rechtmäßigen Blütenbesuchern den Nektar wegnehmen, aber wegen der weiten Wege keinen Pollen auf andere Pflanzen übertragen können.

Auf den giftigen Nektar im Untertitel beziehen sich einige Hinweise auf Pflanzen, die mit anderen Mitteln Ameisen von den Blüten fernhalten. Als ein Beispiel wird ein Lobeliengewächs aus der Karibik genannt, Hippobroma longiflora, deren „für Nachtfalter bestimmter“ Nektar für Ameisen giftig zu sein scheint.

MfG,
Merkur
  • 5

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 2832
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 7956

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Mitbewohnerin » Dienstag 23. Juni 2015, 15:43

Am Abend unter unsern Briefkästen angetroffen.
  • 5

Dateianhänge
IMG_0129.jpg
Leider nur ein Handyfoto
Mitbewohnerin
Mitglied
 
Beiträge: 7
Registriert: Montag 1. September 2014, 22:41
Bewertung: 34

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Dienstag 23. Juni 2015, 17:24

Die Dame, die aus dem Kompost kam ;)

Nashornkäfer (Oryctes nasicornis) entwickeln sich in meinem Komposthaufen im Garten seit vielen Jahren. Die stattlichen Engerlinge verpuppen sich in einem etwa hühnereigroßen Kokon aus Kompostteilen, der innen schön glatt ist. Sie schlüpfen schon zum Ende des Winters, graben sich dann allerdings erst am Anfang des „Sommers“ ans Licht.

IMG_5277.JPG
Nashornkäfer-Weibchen
Dieses Tier, eine stattliche Dame, tauchte heute auf. Sie war etwas lahm; sicher war ihr unwarm, sowie auch mir bei gerade mal 13,5°C. Ich habe sie auf den Kompost zurückgesetzt, wo sie vielleicht etwas Genießbares findet (man weiß nicht recht, ob die Imagines überhaupt etwas fressen), wo es aber dank der Zersetzung der Biomasse auch ein paar Grad wärmer ist. Vielleicht taucht noch ein gehörnter Partner auf, so dass die nächste Generation der urigen Viecher begründet werden kann!

Das Tier wirkt etwas beschädigt; die Deckflügel sind wellig, was vielleicht auf eine Störung im frühen Puppenstadium zurückgeht. Außerdem sitzen jede Menge phoretische Milben auf dem Kopf und an den Beinen. Die gedeihen auch in Massen im Kompost, sind aber keine Hämolymphe saugenden Parasiten, sondern versuchen einen Freiflug auf dem Käfer zu einem neuen Lebensraum zu ergattern.

Die Engerlinge habe ich hier schon mal vorgestellt: viewtopic.php?f=50&t=79&start=80#p4099

MfG,
Merkur
  • 3

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 2832
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 7956

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Mittwoch 24. Juni 2015, 17:05

Lasius niger Geschlechtstiere am 24. Juni 2015

Es hat mehrere Tage geregnet und war kalt, um die 12 bis 15 °C.
Jetzt ist der Boden feucht, die Ameisen können graben und häufen z. T. auch Erdhügel auf, in denen die Puppen gelagert werden. Oft ist dann sogar die Königin in diesen „Solarien“.

Ich habe zwei Nester geöffnet, um den Stand der Brutentwicklung zu dokumentieren. L. niger ist in meinem Garten derart häufig, dass die Population dadurch nicht nennenswert geschädigt wird.

1-L.n._5280.jpg
L. niger Nest 1
Nest 1 liegt unter einer Treppenstufe und legt immer wieder Kammern unter einem Stück Holz an.
Die Stelle wird von morgens bis ca. 16:00 von der Sonne beschienen.

2-L-n-_5281.jpg
L. niger Nest 1 geöffnet
Die Geschlechtstiere sind geschlüpft.

3-L.n._5282.jpg
L. niger Nest 2 unter Steinplatte
Nest 2 ist ein Erdnest unter einer Steinplatte. Es genießt ca. ab 13:00 bis in den Abend Sonne.

4-L.n._5283.jpg
L. niger Nest 2 geöffnet
Heute sind darunter sehr viel Arbeiterinnenpuppen sowie vereinzelte Gynen-Puppen.

5-L.n._5283.jpg
L. niger Nest 2
Ausschnitt mit einigen großen Gynen-Puppen und vielen Arbeiterinnenpuppen.

Abhängig von Lage und Exposition der Nester ist die Entwicklung also recht unterschiedlich, auch in demselben Garten und bei nur ca. 20 m Abstand.
Immerhin haben hier (Reinheim, Südhessen, ca. 200 m Meereshöhe) noch keine Schwarmflüge stattgefunden.
Dies ist in anderen Regionen Mitteleuropas mit Sicherheit anders, abhängig vom allgemeinen Klima, der Höhenlage und der Exposition.
MfG,
Merkur
  • 3

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 2832
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 7956

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Donnerstag 25. Juni 2015, 16:35

Da kommt was auf uns zu!

Schattenmorelle_5284.jpg
Schattenmorellen kurz vor der Reife
Früher wuchsen sie wild an vielen Bahndämmen. Auch im Garten hatten wir 2-3 Bäumchen. Ich mag sie sehr gerne, vor allem wenn sie bereits dunkelrot bis fast schwarz und richtig süß sind. Und auf dem Kuchen sind sie besser als Süßkirschen. ;)
Leider sind die Sauerkirsch-Bäume seit ca. 20 Jahren dank des Befalls mit einer Pilzerkrankung praktisch am Aussterben, zumindest in Unterfranken und hier in Südhessen, wo ich das verfolgen kann. Ganze Plantagen im Erwerbsobstbau starben innerhalb weniger Jahre komplett ab.
Das Bäumchen hier ist gut 40 Jahre alt. Regelmäßig schneide ich befallene Triebe ab, dennoch sind Stamm und Hauptäste stark verpilzt, im Hauptstamm wohnt Lasius niger. Aber immer noch kommen neue Triebe, blüht und fruchtet das Bäumchen, und in diesem Jahrganz besonders üppig!

Im Vorgarten habe ich einen zweiten, etwa 30 Jahre alten Baum. Auch er ist stark befallen. Es ist eine früher reife Sorte, die ich gestern ernten konnte. Aufgrund der langen Trockenheit im Frühjahr hier sind beide Bäume sehr stark von Blattläusen befallen. Es müssen Millionen sein! Und nicht mal die Lasius niger mögen noch den Honigtau, der von den Blättern tropft. Dazu krabbeln Hunderte der auffälligen Larven vom eingeschleppten Asiatischen Marienkäfer (Harmonia axyridis) herum. Sie fressen zahllose Blattläuse, aber gegen solche Unmengen kommen sie nicht an. – Wenn das andernorts ebenso ist, steht uns im Herbst wieder einmal eine Massenvermehrung dieser Käfer ins Haus!
Was das bedeuten kann, ist hier geschildert: https://de.wikipedia.org/wiki/Asiatisch ... k%C3%A4fer
MfG,
Merkur
  • 1

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 2832
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 7956

VorherigeNächste

Zurück zu Fotos und Videos

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Reputation System ©'