Bilder/Videos des Tages

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Samstag 30. Januar 2016, 22:13

Bilder eines sehr fernen Tages

Zufälle gibt’s: Gerade heute hatte ich ein paar Dias von einer Ameisen-Sammelreise nach Algerien im April 1986 digitalisiert.
Da sehe ich den Triumphbogen von Emse aus Barcelona!

Timgad04.jpg
Trajansbogen in Timgad
Der Trajansbogen in der um ca. 100 errichteten römischen Stadt Thamugadi in Algerien.

Timgad-02.jpg
Timgad im Überblick
So sahen wir es 1986.
Ausführliche Beschreibung: https://de.wikipedia.org/wiki/Timgad

Es war eine abenteuerliche Reise damals, aber im Rahmen unserer Arbeiten an den Sozialparasiten der Gattung Epimyrma (dann Myrmoxenus, aktuell Temnothorax :crazy: ) haben wir versucht, die Typuslokalitäten aller Arten aufzusuchen um Verhaltensversuche mit den Tieren anzustellen. Darunter war auch die von Henri Cagniant aus Algerien beschriebene Epimyrma algeriana. Wir waren mit dem Dienstwagen unseres Fachbereichs per Fähre von Marseille nach Algier gereist und machten eine Rundreise durch den Atlas, wobei wir auch eine Übernachtung in Timgad eingeplant hatten. Dort angekommen und in einem (damals) minus 3 *** - Hotel einquartiert nutzten wir die restlichen anderthalb Stunden Tageslicht um die wunderbaren Ruinen von Timgad anzusehen. Sie haben Weltkulturerbe-Status.
Heute würde ich mich nicht mehr in das Land wagen, schon gar nicht auf eigene Faust mit dem Auto! :roll:

http://ameisenwiki.de/index.php/Epimyrma
Buschinger, A.; Jessen, K.; Cagniant, H. 1990. The life history of Epimyrma algeriana, a slave-making ant with facultative polygyny (Hymenoptera, Formicidae). Zool. Beitr. (N.F.) 33: 23-49.
  • 5

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 2138
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 08:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 6010

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Emse » Sonntag 31. Januar 2016, 20:10

Aufgrund ihres grünen Gefieders oft schwer zu entdecken, aber auf keinen Fall zu überhören: Die Mönchssittiche in Barcelona.

Sie lieben es, ihre Nester hoch in die Palmenkronen zu bauen und sich unten am Boden mit den Tauben und Spatzen um das Futter zu streiten. Für mich sind diese "Einwanderer" stets ein Garant für gute Laune, die verspielten und lautstarken Papageien hauen ganz schön auf den Putz! :)

Nochmals Grüße aus der Hauptstadt Kataloniens mit diesen "Bildern des Tages":

Bild Bild Bild
  • 5

Emse
 

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Colophonius » Mittwoch 3. Februar 2016, 13:46

Anfang Februar und eine Kammer (im Erdnest an der unverdunkelten Scheibe) voller Puppen - eine der Freuden an der Exotenhaltung.

exotenfreuden.JPG


In dem Bild sieht man auch mindestens drei Gynen, für die rege Vermehrung ist also gesorgt.
  • 2

Colophonius
 

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Mittwoch 3. Februar 2016, 16:58

Aussteiger

Aussteiger_5903.jpg
Krokusse
Sie wachsen nicht im Beet, wie sich das gehörte,
nein, in den Spalten zwischen Gehwegplatten am Hauseingang muss es sein! :roll:
Unter Einfassung und im Beet wohnt auch Lasius niger. Die haben wohl die Krokus-Samen
wegen der Elaiosmen geerntet und die nutzlosen Samen vor ihrer Tür entsorgt!
MfG,
Merkur
  • 5

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 2138
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 08:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 6010

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Donnerstag 4. Februar 2016, 11:28

Aus der Traum!

Kapitän-736.jpg
Auf Großer Fahrt?
Nein, nur auf Urlaubsreise!
Der angehende Schiffskapitän hat allerdings bei der stürmischen Überfahrt
nach Sizilien im März 1975 soeben seinen Berufswunsch korrigiert. ;)
MfG,
Merkur

PS: Titel geändert. Angesichts dessen, was heute in den angeblich sozialen Medien veranstaltet wird, sollte man gewissen Trollen das Futter rechtzeitig wegnehmen. :fettgrins:
  • 3

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 2138
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 08:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 6010

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Reber » Freitag 5. Februar 2016, 13:06

Frühlingserwachen!

Frühlingserwachen.JPG

Lasius cf. niger auf Crocus cf. sieberi tricolor im Balkon-Topf.
Die (zu) warmen Temperaturen bleiben nicht wirkungslos. 5. Februar 2016, 20 C° im Sonnenschein.
  • 6

„Im Leben fängt man dann und wann
wieder mal von vorne an“
Benutzeravatar
Reber
Moderator
 
Beiträge: 1241
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 16:31
Wohnort: Bern
Bewertung: 2650

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Freitag 5. Februar 2016, 19:04

Formikarieneinrichtung wüstenartig

Sossusvlei-1995.jpg
Sossusvlei, Namibia, Feb./März 1995
Dort war, und ist es auch heute, noch etwas wärmer als hierzulande.
(Das Bild darf gerne ausgedruckt und als Rückwand für ein Formikarium benutzt werden. Herkunftsangabe
nicht erforderlich; ich habe viele solcher Bilder!) ;)

oooo

Bald kommen auch wieder Bilder vom Frühlingserwachen in unserem Land.
Bis dahin eine Anregung zur Verkürzung der Wartezeit auf die Ameisen ;) :

Windhuk-1995.jpg
Windhuk, Namibia, 1995
MfG,
Merkur
  • 6

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 2138
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 08:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 6010

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Reber » Freitag 5. Februar 2016, 19:20

So früh im Jahr habe ich noch nie eine Erdhummelkönigin gesehen!
Bombus cf terrestris 5.2.2016.JPG
Bombus cf terrestris 2 5.2.2016.JPG
Bombus cf terrestris 3 5.2.2016.JPG


Edit:
Erstaunlich, wie sie die doch noch wenigen Blüten findet!


Ja, die Hummelkönigin flog während der Dauer meiner Beobachtung ausschliesslich Krokusse (Crocus cf. vernus) an. Viel mehr ist auch noch nicht im Angebot, ansonsten gab es in der Gegend nur vereinzelt Schlüsselblümchen und Schneeglöckchen.
  • 6

„Im Leben fängt man dann und wann
wieder mal von vorne an“
Benutzeravatar
Reber
Moderator
 
Beiträge: 1241
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 16:31
Wohnort: Bern
Bewertung: 2650

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Colophonius » Freitag 5. Februar 2016, 22:47

Auch als gemeinhin als „faul“ geltender Student kann man nach einem langen Tag um kurz nach halb Zehn mit der Erkenntnis, dass das Leben doch mit einer kleinen Prise Humor am schönsten ist, das Feierabendbier wirklich genießen.


feierabend.JPG



Der Ameisenbär im Bild ist übrigens gut dressiert, an meine Formicarien geht er nicht. Im Winter ist es teilweise ein wenig schwierig, Futter für ihn zu beschaffen, deshalb muss er sich meistens im Sommer beim Lasius niger-Schwarmflug seinen Winterspeck anfressen und seinen Kreislauf dann später etwas herunterfahren. Deshalb sieht er auch so müde aus.

Ich wünsche allen ein schönes Wochenende!
  • 4

Colophonius
 

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Samstag 6. Februar 2016, 18:15

Frühlingserwachen in Südhessen

Gestern erst habe ich es versprochen: Bald kommen wieder Bilder vom Frühlingserwachen in unserem Land. Hier sind sie! ;)

Bei herrlichem Sonnenschein und 10 bis 12°C flogen um Mittag sehr viele Honigbienen an den Krokussen bei uns im Garten.

1-Apis-auf-Crocus5912.jpg
Honigbiene an Krokus
Hummeln sah ich hier nur eine, und die war mir zu schnell. Aber beim Mittagessen brummt was großes Schwarzes an die Scheibe:
Die Holzbiene Xylocopa violacea, ein Pärchen in Kopula! Und dann stieß noch ein zweiter Bewerber auf die beiden. Leider war ich wieder nicht schnell genug mit der Kamera zur Stelle. Sie sind doch sehr scheu. :(
Es zog uns gleich danach hinaus, in den Botan. Garten der TU Darmstadt, mal schauen, was da schon blüht. Dort hat es im Mittel 1-2°C mehr
als bei uns am Haus, und in der Tat trafen wir bereits wieder die blühenden Wiesen mit Krokus, Winterling und Schneeglöckchen an!

2-Bombus-auf-Eranthis_5917.jpg
Hummelkönigin auf Winterling
Hier war auch eine dicke Hummelkönigin unterwegs und ließ sich leidlich ablichten.

Nun kommt etwas fotografische Spielerei: Der groteske Schatten von zwei Bäumen auf der Galanthus-Wiese hatte es mir angetan.

3-Galanthus-Schatten-5916.jpg
Schneeglöckchen-Wiese

Schließlich hatte ich dem Botan. Garten im Herbst zwei bei mir überzählige Seidelbast-Pflanzen vermacht, nachdem ich im Frühjahr 15 die Art dort vermisst hatte. Sie sind anscheinend gut angewachsen, haben bereits dicke Blütenknospen, und ganz überraschend: Die Gärtner haben sogar Etiketten mit dem Namen des Spenders daran befestigt! :) (Wir sind Mitglieder im Verein der Freunde des Botan. Gartens)

4-Daphne-Bu-5918.jpg
Seidelbast
Nur die Ameisen halten sich noch zurück, sowohl zu Hause als auch im Botan. Garten. Aber demnächst! .... ;)
MfG,
Merkur
  • 3

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 2138
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 08:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 6010

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Sonntag 7. Februar 2016, 18:56

Regennasse Felsen in der Wüste?

Wüstenlack-315-26.jpg
Wüstenlack in der Namib, 1995

Fast sieht es so aus. Aber die Erklärung ist eine ganz andere: Der glänzende, harte Wüstenlack,
hier auf eigentlich rauem, porösem Sandstein, ist durch Lebewesen verursacht. Die Bakterien ertragen die gnadenlose Hitze bei Tag
und die Kälte der Nacht. Dann gibt es gelegentlich etwas Taufeuchtigkeit.
Der Lacküberzug ist nur hauchdünn. Schlägt man ein Stück vom Felsen ab, wird der Sandstein freigelegt. Dann dauert es wieder ein paar Jahrzehnte, wo nicht Jahrhunderte, bis sich die Kruste regeneriert hat. (An unserem Standpunkt hatten andere Touristen bereits Abschläge vorgenommen).
In der dt. Wikipedia wird die Mitwirkung von Bakterien nur knapp erwähnt. Engl. Wikipedia: In time, bacteria that live on the surface of the stones
accumulate a film of minerals and clay particles, forming a shiny brown coating known as desert varnish
.
MfG,
Merkur
  • 2

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 2138
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 08:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 6010

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon LynnLectis » Dienstag 9. Februar 2016, 05:20

Inspiriert durch die Links, die Merkur zu Herfried Münkler gab: Die Ameisengesellschaft als sozialpolitisches Modell.

Prof. Dr. Niels Werber (Universität Siegen) im Gespräch mit Prof. Dr. Herfried Münkler (HU Berlin) über "Ameisengesellschaften. Eine Faszinationsgeschichte" (Moderation Hartmut Böhme) vom 1.11.2013 im Salon T-Kultur (Berlin).

Seit der Antike dienen Ameisen und ihre Formen des Zusammenlebens als Modell und Vergleich für den Menschen und seine soziale Organisation. Dabei ist das Bild der Ameisengesellschaft, mit dem wir unsere Ordnungen spiegeln, äußerst flexibel und dient als Vorlage sowohl für republikanische wie monarchistische, libertäre oder totalitäre Vorstellungen einer Gemeinschaft. In seiner wissenshistorischen Studie verfolgt Niels Werber die wechselhafte Faszinationsgeschichte dieses Vergleichs und untersucht die Evidenzen und blinden Flecken, die er produziert. Was an Ameisen beobachtet wird, so der Befund, gibt Antworten auf soziologische oder anthropologische Probleme -- und stellt jenseits aller Disziplinen die Frage, was der Mensch ist und was die Gesellschaft, in der er lebt.

Niels Werber im Gespräch mit Herfried Münkler über "Ameisengesellschaften"
  • 1

LynnLectis
Mitglied
 
Beiträge: 262
Registriert: Sonntag 12. April 2015, 22:22
Bewertung: 378

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Dienstag 9. Februar 2016, 12:35

Wasser! Wasser?

Wenn ich heute aus dem Fenster schaue, sehe ich fast nur Wasser. Es schüttet und rauscht und pladdert unaufhörlich. :(

Fata-Morgana-315-23.jpg
Namib (1995)
Das Bild entstand von der Stelle aus, wo ich die vorgestern gezeigten scheinbar nassen Felsen fotografiert hatte.
Im Hintergrund, jenseits der Einöde mit Wüstenlack-schwarzen Felsen, scheint sich eine Seenlandschaft mit Inseln zu erstrecken.
Die Bergkette ist real, und wenn man genau hinsieht, scheint sie sich nach vorn auf der Wasseroberfläche zu spiegeln.
Doch es ist eine Fata Morgana, eine durch die enorme Sonneneinstrahlung bewirkte Luftspiegelung!
Man versteht, dass vom Durst geplagte Wüstenwanderer in die Irre geführt werden konnten…
Dennoch: Lieber trocken und heiß als nass und kalt! Grrrr
MfG,
Merkur
  • 4

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 2138
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 08:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 6010

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Dienstag 9. Februar 2016, 19:16

Makaber:

https://www.youtube.com/watch?v=Xq8q8vv2R7Y (nur 1 min)

MfG,
Merkur

Edit: Zur Frage von LynnLectis: Die Gynen sezernieren wohl im Normalfall einen Sexuallockstoff aus Drüsen in der Gaster. Das Tier im Video wurde während des Schwarmbetriebes von einer Krabbenspinne gefangen und getötet. Wahrscheinlich wurden durch das Verdauungssekret der Spinne bereits die Drüsen aufgelöst. Das frei werdende Sex-Pheromon hat die umherfliegenden Männchen angelockt.
Man nutzt das "blinde Vertrauen" ( :D ) von Ameisenmännchen auf die Sexuallockstoffe z.B. um zu testen, aus welcher Drüse diese stammen. Dass einige Leptothorax- und Harpagoxenus-Arten das Sekret der Giftdrüsen dafür verwenden, wurde auf solche Weise festgestellt. Eine Giftdrüse vorsichtig herauspräpariert und auf dem Ende eines Streichholzes zerdrückt löst Minuten lange heftige Kopulationsversuche der Männchen mit diesem Ende des Streichholzes aus. Mit toten Gynen + aufgestrichenem Sekret geht's noch besser. (Ist auch makaber, aber man macht es auch nur, bis die wiss. Frage beantwortet ist).
  • 3

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 2138
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 08:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 6010

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Mittwoch 10. Februar 2016, 16:30

Stillleben zum Aschermittwoch

Stilleben-754.jpg
Oryx, Namib 1995
Ohne Worte.
MfG,
Merkur
  • 3

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 2138
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 08:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 6010

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon LynnLectis » Freitag 12. Februar 2016, 20:22

W0 ich sicher nie und nimmer essen werde ... :(
  • 2

LynnLectis
Mitglied
 
Beiträge: 262
Registriert: Sonntag 12. April 2015, 22:22
Bewertung: 378

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Sonntag 14. Februar 2016, 10:57

Sucht jemand noch ein Valentinstags-Geschenk?

http://www.zazzle.de/leonhard_euler_kap ... 2583609414
oder andere:
http://www.zazzle.de/leonhard+euler+geschenke

Ob der große Mathematiker Leonhard Euler sich durch eine solch profane Verwendung seines Portraits
geehrt fühlen würde, darf bezweifelt werden.

:)
  • 0

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 2138
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 08:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 6010

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Emse » Sonntag 14. Februar 2016, 16:21

Heute morgen am Stadt-strand von Palma, kurz nach dem Sonnenaufgang:

palma_14_2.jpg

Gute Chancen also, dass es demnächst (hoffentlich ausgiebig) regnen wird! :)
Nach über 3 Monaten Trockenheit droht den Inseln ansonsten eine baldige Dürre...

EDIT/15.Feb.16: Ja, "der Regen ist da ... und sogar Schnee" ;)
  • 4

Emse
 

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Montag 15. Februar 2016, 17:02

Ameisenforscher im Urwald

Wenn es draußen grau, kalt und ohne Ameisen ist, blättere ich gerne mal in meiner Literatursammlung. ;)
Gerade fand ich dieses hübsche Bild:

A.-Fore-lim-Urwald.jpg
A. Forel
Es zeigt den berühmten Schweizer Ameisenforscher August Forel (1848-1931), skizziert von Dr. Charles Bach 1898, im Kampf
mit Schlangen und Ameisen, auf einer Forschungsreise in Kolumbien.
Das Bild entnahm ich aus dem Katalog einer Ausstellung der Universität Zürich,1986, mit dem Titel
„August Forel 1848-1931, Arzt – Naturforscher – Sozialreformer“, 159 S.
MfG,
Merkur
  • 3

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 2138
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 08:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 6010

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Freitag 19. Februar 2016, 18:13

Nashörner und Naturschutz

SA-I-38-Rhinos.jpg
Breitmaul-Nashörner, März 2003, Südafrika
Im GEO-Heft 03/2016 findet sich ein Artikel „Der Kampf ums Horn“ (S. 48-63). Die Bilder haben mich erschüttert!
Es geht darum, dass Nashörner auf Farmen gezüchtet werden wie Milchvieh. Vorgestellt wird eine riesige Farm, in der fast 1200 Rhinos gehalten werden. Der Anblick einer Herde der Tiere, die fast wie Schweine an großen Betontrögen ihr Futter aufnehmen, geht mir an die Nieren :( , ebenso wie Bilder vom Abtrennen der Hörner mit Elektrosägen.
Zweck der Übung ist die Gewinnung der Hörner, deren Verkauf zurzeit untersagt ist. Die Abnehmer der Hörner von gewilderten Tieren zahlen Unsummen für das Material, das in SE-Asien als Heil- und Potenzmittel verkauft wird.
Die Farmer in Südafrika horten Tonnen von Hörnern und arbeiten auf eine Legalisierung des Handels hin.
Es wird argumentiert, dass die sehr gefährdeten Arten geschützt werden, wenn man mit „günstigem“ Horn von Farmen den Markt bedient, so dass das Wildern unrentabel wird. Gegenargumente laufen darauf hinaus, dass ein legaler Handel das Wildern weniger riskant und damit attraktiver machen könnte.
Von einem Farm-Nashorn kann man 6-7-mal die Hörner absägen (es ist schmerzlos und wird an narkotisierten Tieren vorgenommen. Die Hörner wachsen nach).
Welche Prognosen richtig sind, kann ich nicht beurteilen. Ich möchte Euch nur auf den Artikel hinweisen. Der GEO-Artikel ist noch nicht online, aber wie üblich hat er einen Vorläufer im National Geographic:
http://news.nationalgeographic.com/2016 ... no-farm/#/ Bilder sind in der gallery zu sehen.

Mir ist die Begegnung mit den herrlichen Tieren in freier Wildbahn eine der wertvollsten Erinnerungen z.B. an einen Besuch im südafrikanischen Hluhluwe-iMfolozi-NP im März 2003.

MfG,
Merkur
  • 4

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 2138
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 08:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 6010

VorherigeNächste

Zurück zu Fotoberichte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron
Reputation System ©'