Bilder/Videos des Tages

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Freitag 8. April 2016, 21:19

Meine „Bilder des Tages“ 8. April 2016

Frühlingswetter lockte wieder einmal zu einer Runde um den Reinheimer Teich.
Wir haben zurzeit eine Storchen-Invasion:

1-Störche_6057.jpg
Störche
Auf der Teichscheune klappert ein Paar.
Weitere ca. 8 Störche saßen auf Nestern einer Reiherkolonie, auf einem Hochsitz, in der Wiese bei Grau-und Kanadagänsen, oder flogen umher.
Auf einem Acker in der Nähe habe ich 10 Störche gezählt, die hinter einem Traktor mit Egge nach Nahrung suchten.
Ob das jetzt einen Babyboom bringt?

2-Emys_6058.jpg
Emys orbicularis
Ein unter sehr ungünstigen Umständen aufgenommenes Bild: Es sollte jedoch
eine echte Europäische Sumpfschildkröte zeigen! Zwei davon entdeckten wir insgesamt.

3-Albino-6064.jpg
Der "weiße Molch"!
Zuhause, im Gartenteich, ließ sich mal wieder mein „Albinomolch“ blicken. Bei sinkender Sonne schnüffelte er im Schlamm nach Genießbarem.
Rechts oben schaut ein adultes Männchen vom Bergmolch herein. Es zeigt, dass der leuzistische Molch noch immer nicht ausgewachsen ist,
obwohl er nun seit mindestens 2012 in dem Gewässer haust und darin nun vier Winter zugebracht hat. (Vgl. viewtopic.php?f=50&t=79&start=40#p3103 )

Ohne Bild: Am Nussbaum im Vorgarten war heute erstmals eine Arbeiterin von Camponotus fallax zu sehen.
(Vgl. viewtopic.php?f=50&t=79&start=400#p8761 )

Bin ganz zufrieden mit dieser Ausbeute des Tages! ;)
MfG,
Merkur
  • 4

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 1946
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 08:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 5379

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Samstag 9. April 2016, 17:55

Die Süßwassermeduse Craspedacusta sowerbyi

Mal etwas ganz Anderes, aus den Niederungen der Tierwelt:

Qualle-851.jpg
Craspedacusta sowerbyi, Meduse
Qualle-s-w-853.jpg
Craspedacusta sowerbyi, Polyp

Durch ein anderes Forum wurde ich daran erinnert, dass ich mal Süßwassermedusen aus einer Kiesgrube im Oberrheingebiet
im Aquarium gehalten hatte. Nun suchte ich die alten Bilder heraus. Sie stammen vom 20. Sept. 1979 (Meduse, Durchmesser ca. 2 cm)
und vom 4. Okt. 1979 (Polyp, von einem Kiesel abgekratzt, ca. 2 mm hoch, Mikroskopaufnahme).
In der Meduse sind etwas dunkler die Gonaden zu erahnen. Unten in der Mitte hängt der Magenschlauch heraus. Ich habe die Medusen mit
Fischfutter-Flocken füttern können. Anscheinend haben sie Eier abgelegt, die sich am Boden dann zu Polypen entwickelt haben.
Der Polyp vermehrt sich ungeschlechtlich durch seitliche Knospen (eine größere ist rechts zu sehen). Oben trägt er keine Tentakeln, aber
eine Ansammlung von Nesselkapseln, mit denen er Beute fangen kann. Auch junge Quallen entstehen ungeschlechtlich durch
seitliche Knospung am Polypen.

Im Internet findet man sehr viele hübsche Bilder der Quallen, jedoch wenige von den am Boden lebenden winzigen Polypen.
Es handelt sich um Neozoen, wobei als Herkunftsland inzwischen China angegeben wird (Wikipedia), während man früher eine Herkunft
aus Brasilien annahm. Inzwischen ist Craspedacusta wohl im ganzen gemäßigten Europa verbreitet. In warmen Sommern wird gelegentlich
über das Auftreten der Medusen z. B. in Badeseen berichtet.
https://de.wikipedia.org/wiki/Craspedacusta und http://www.psteinmann.net/neo_craspedacusta.html
MfG,
Merkur
  • 4

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 1946
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 08:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 5379

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Dienstag 12. April 2016, 17:37

Rossameisen im Holzhaus

Heute brachte mir ein Bekannter ein Stück Holz, ein Glas mit einer Arbeiterin von Camponotus ligniperdus, und ein weiteres
mit Gemüll und einigen Arbeiterinnen von Lasius brunneus.
Herkunft: Ein als Ferienhaus genutztes Holzhaus aus einem warmen Alpental in der Schweiz.

1-Diele-6072.jpg
Balken von außen.
50 cm der lackierten Außenseite eines 8 cm dicken Kiefern-Balkens aus dem Haus. Nur rechts, wo ein Möbelstück dran stand, sieht man zwei
schlitzförmige Zugänge. Ansonsten sind Spuren der zum Heraushebeln benutzten Werkzeuge zu erkennen.

2-Dielev.u.-6076.jpg
Balken innen.
Drinnen sieht’s schlimm aus: Der ganze Balken ist ausgehöhlt. So dürften große Teile des Gebälks beschädigt sein.

3-C.lig.-6078.jpg
Camponotus ligniperdus, mittelgroße Arbeiterin.
Eine der Übeltäterinnen. Die rote Gasterbasis verrät die Art: Camponotus ligniperdus.

4-C.l.-6079.jpg
Die Arbeiterin und ihr Werk.
Für Gänge und Kammern ist das weichere Frühjahrsholz weitgehend ausgeräumt. Dünne Wände aus Teilen des harten Spätholzes bleiben stehen.

Zu den Lasius brunneus sage ich hier nichts weiter mehr; sie dürften in einem angrenzenden Bereich (neben einer Dusche) in verpilztem,
feuchterem Holz nisten. Ein hinzugezogener Kammerjäger hat die Tiere vergiftet und behauptet, der Befall sei damit getilgt.
Ich habe empfohlen, einen Zimmermann zu konsultieren, das beschädigte Holz austauschen und evtl. Feuchtigkeitsquellen beseitigen zu lassen.

MfG,
Merkur
  • 3

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 1946
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 08:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 5379

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Boro » Dienstag 12. April 2016, 19:12

Ja, die lieben Hausameisen! Ich hatte viele Jahre ein Nest v. Camponotus fallax im Dachgebälk. Der Sommer 2013 war zu heiß, offensichtlich ist das Nest damals ausgewandert und wohnt derzeit zwischen Fensterstock und äußerer Verblechung (zur Abminderung der Strahlung von 2 Händy-Masten am Haus gegenüber). Mir war der Ortswechsel nicht bekannt, sodass ich anlässlich eines Fensterputz-Tages im November mit der Öffnung des Fensters plötzlich mehrere Dutzend C. fallax-Arbeiterinnen im Zimmer hatte. Jede einzelne wurde aufgelesen und zum Nesteingang auf der Außenseite des Fensters getragen; die Arbeit hat fast eine Stunde gedauert. Das Nest wurde so gerettet, es herrscht schon wieder munteres Treiben (auf der Außenseite/Fassade). Die Tierchen dürfen da als Mieter wohnen.
Auf der anderen Seite des Hauses hatte ich durch viele Jahre eine Kolonie Camponotus truncatus syn. Colobopsis truncatus im Gebälk. Die Tierchen sind von dort unmittelbar auf meine riesige Atlaszeder gewandert. Heute musste ich feststellen, dass auch auf einer anderen Hausseite sehr kleine C. truncatus unterwegs sind, da muss es sich um ein noch sehr junges Nest handeln.
Von meinen Dolichoderus quadripunctatus will ich gar nicht mehr reden, die sind buschstäblich überall.
Alle 3 Arten sind bei uns häufig, im Stadtrandbereich, in Parkanlagen und Alleen, aber auch weitab an Waldrändern muss ich nie lange suchen, um eine dieser Arten auf Baumstämmen zu finden.
Hätte ich beinahe vergessen: Lasius emarginatus wohnt bei mir schon ewig zwischen Mauer u. Vollwärmeschutz!
Bei mir herrscht eben "Willkommenskultur".............
L.G.
  • 2

Boro
Moderator
 
Beiträge: 1169
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 09:13
Bewertung: 2263

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Donnerstag 14. April 2016, 15:34

Gartenfrüchte

…frei vom Landschaftsgärtner!
Nachbars überraschten mich heute mit ihrer „Ernte“. Vor zwei Jahren ließen sie in ihrem Garten Rindenmulch ausbringen. Nun haben
sich darin Speisemorcheln entwickelt (vermutlich die „Spitzmorchel“). Sie sind essbar und sehen verlockend aus!

1-Gartenfrüchte_6082.jpg
Eine ganz frische Morchel.
2-Schnitt-6083.jpg
Eine größere Morchel aufgeschnitten.
3-drei_6085.jpg
Schon fast eine Mahlzeit!
Wenn es in den nächsten Tagen noch einige mehr werden, wollen wir uns an der Zubereitung versuchen. :)
Bisher hatten wir diese Pilze noch nicht auf dem Teller.
MfG,
Merkur
  • 2

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 1946
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 08:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 5379

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Colophonius » Freitag 15. April 2016, 12:38

Wenn wir schon beim Thema 'Essen' sind:

Bei mir gab es gestern Schweinebauch und da dieser ohne Knochen deutlich einfach zu schneiden und zu portionieren ist (und meine Freundin nicht so der Fan von Knochen auf dem Teller ist), habe ich die Knochen entfernt. Natürlich bleibt dabei immer ein wenig Fleisch hängen und während der Großteil mit den Knochen jetzt im Gefrierfach darauf wartet, in näherer Zukunft als Grundlage für eine Suppe zu enden, gab es für die Messor ein schönes Stückchen.

Heute morgen ist es schon deutlich geschrumpft, das Interesse an dem fettreichen Fleisch ist aber sehr hoch.

Schweinefleisch.JPG


Da es in dem Becken sehr trocken ist, vertrocknet das Fleisch auf Dauer einfach, statt zu gammeln und dann bestialisch zu stinken. Meine Messor freuen sich aber scheinbar darüber, Fleisch- und Fischreste aus der Küche sind sie aber auch schon gewohnt.
  • 1

Colophonius
 

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Montag 18. April 2016, 18:15

Zwar nicht eusozial, ...

... aber manchmal sind Katzen doch auf Gesellschaft aus, wie man bei diesen beiden Stubentigern leicht erkennen kann!

Katzen_6102.jpg
Zwei, die sich mögen!
Die schwarze hat übrigens tatsächlich einen "Silberblick", sie schielt.
Nachdem sich in diesem Haushalt gleich sechs unternehmumgslustige Artgenossen betätigen, mussten die Türklinken
senkrecht gestellt werden, da die Rasselbande sonst die Türen tatsächlich öffnen kann. :roll:
MfG,
Merkur
  • 3

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 1946
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 08:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 5379

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Trailandstreet » Montag 18. April 2016, 22:56

Bild
Pffff, was die Katzen können, können die beiden auch, wenn auch nur notgedrungen, weil wir gerade einen Fundhund auf Pflege da haben.
Wenn man bedenkt, dass unser dicker eigentlich nicht verträglich ist mit anderen Hunden, umso mehr.


LG Franz
  • 3

Benutzeravatar
Trailandstreet
Mitglied
 
Beiträge: 1065
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 22:02
Wohnort: Ho'mbua
Bewertung: 1435

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Dienstag 19. April 2016, 17:44

Statt Rasen ...

Wiese_6104.jpg
...mein "begehbares Blumenbeet"
Gänseblümchen, Schlüsselblumen, Träubelhyazinthen, Süß- und Sauerkirsche, ein üppig blühender
Josta-Strauch, ein paar Tulpen und Iris, dazu einige Unkräuter: Der Tisch ist reichlich gedeckt für die Bewohner meiner
Bienen-Favela (zwischen Fenster und Tür der Garage). Auch dicke Hummelköniginnen und zahllose Solitärbienen sind
herzlich eingeladen. Honigbienen sowieso. Und heute gab's dazu auch noch blauen Himmel. Was will man mehr?
MfG,
Merkur
  • 4

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 1946
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 08:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 5379

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Donnerstag 21. April 2016, 12:25

Heute: BLAU!

1-Weißblau_6109.jpg
Weißblau - nicht nur in Bayern!
Die Säulenkirsche macht mir seit 6 Jahren Freude. Und sie trägt leckere Kirschen. :)

2-Samtblau_6116.jpg
Samtblau - violett
Eine Iris sp., aus Südfrankreich. Sie blüht als erste, lange vor den normalen Garten-Iris.

3-Mit-Bienen-NAVI_6119.jpg
Mit Bienen-NAVI...
… ist die Iris-Blüte ausgestattet. Für Bienen: Hineinschlüpfen und sich wohlfühlen! ;)

4-Blauer-geht's-kaum_6112.jpg
Blauer geht's kaum!
Ein Steinsame (Lithospermum sp.). Er ist nicht häufig, an warmen Waldrändern auf Kalkboden.

Von-pink-nach-blau_6113.jpg
Von pink nach blau...
... verfärben sich die Blüten der Frühlings-Platterbse Lathyrus vernus.

Geht nach draußen, Leute, genießt die Natur vor der Tür! So schön ist’s nur im Frühling. :)
MfG,
Merkur
  • 3

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 1946
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 08:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 5379

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Reber » Donnerstag 21. April 2016, 19:52

Naja, ansich nichts spektakuläres. Aber für mich mein erstes eigenes Volk dieser Art :D
Bienenbeute.JPG
  • 3

„Im Leben fängt man dann und wann
wieder mal von vorne an“
Benutzeravatar
Reber
Moderator
 
Beiträge: 1173
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 16:31
Wohnort: Bern
Bewertung: 2502

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Freitag 22. April 2016, 17:56

Ameisen am Nussbaum – 22. 04. 2016

Es ist erst wenige Tage her, dass ich an meinem Nussbaum im Vorgarten wieder einzelne Ameisen beobachten kann. So habe ich heute mal etwas angefüttert, mit Honigwasser an drei Stellen, und einer auf die Borke geschmierten Fliege. Das Angebot wurde rasch genutzt:

1-T.aff._6123.jpg
Temnothorax affinis
Am Honig.

2-T.aff.Fliege-6135.jpg
Temnothorax affinis
An der Fliege. Sie kamen an alle Futterstellen.

3-C.trunc.-6145.jpg
Camponotus truncatus, Arbeiterin
Hier an Honigwasser.

4-C.trunc._6147.jpg
Camponotus truncatus, Arbeiterinnen
Man erkennt die hellen Flecken an den Seiten der Gaster.

5-Las.niger_6130.jpg
Lasius niger am Honigwasser
Es ist wirklich L. niger, auch wenn man sie bei den gegebenen Lichtverhältnissen fast für L. brunneus oder Lasius cf. alienus halten könnte. Sicherheitshalber habe ich drei Exemplare unters Binokular gelegt und mich vergewissert,
dass sie Borsten an Hinterschienen und Antennenschäften haben. Die Art lebt im Boden am Fuß des Baumes.

Was noch fehlt, ist Dolichoderus quadripunctatus. Sie wohnt oben im Baum, hat sich aber noch nicht blicken lassen.
Auch Camponotus fallax nistet in dem Nussbaum. Ich habe sie dieses Jahr bereits gesehen. Weshalb sie heute nicht ans Futter kamen?
MfG,
Merkur
  • 4

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 1946
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 08:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 5379

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Samstag 23. April 2016, 17:23

Heute: Ein fremdes Video.

Es ist eine „alte“ Geschichte, von 2014, als die Kettenbildung einer südostasiatischen Leptogenys-Art beim Transport von Tausendfüßern Furore machte. Aber ein Forenbeitrag hat mir wieder einmal gezeigt, wie schnelllebig das Internet ist, und wie selbst aufregende Beobachtungen doch rasch wieder vergessen werden. Das Video ist auch zum wiederholten Male sehenswert! :)

http://naturedocumentaries.org/11652/ch ... reef-2014/

Sehr eindrucksvoll auch:
http://www.liveleak.com/view?i=6a0_1409166574

Das hatten wir im August 2014 ebenfalls schon verlinkt:
viewtopic.php?f=50&t=79&start=120#p4281

Und hier haben wir ausführlich darüber diskutiert:
viewtopic.php?f=46&t=658&p=8527&hilit=Leptogenys#p4343

Schönes Wochenende wünscht
Merkur ;)
  • 2

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 1946
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 08:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 5379

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Sonntag 24. April 2016, 20:27

Camponotus truncatus, vom Baum gefallen.

Gestern fand ich unter dem Nussbaum im Garten einen herabgefallenen Zweig.

1-Zweig_6151.jpg
Zweig
Er ist ca. 25 cm groß. Routinemäßig habe ich ihn auf Ameisen untersucht: In dem kleinen Seitenzweiglein
nach oben waren welche. Der einzige Zugang ins Innere war in der Spitze.

2-drei-am-Honig_6156.jpg
Der Inhalt
Bei genauer Suche (Zweig in einer Wanne vorsichtig zerbrochen) fand sich ein Zweignest (im doppelten Sinne), es enthielt vier Arbeiterinnen,
drei Soldaten (Türschließer) und drei Larven, aber keine Königin. Hier sind rechts drei Arbeiterinnen an einem kleinen Tropfen Honigwasser zu sehen.

3-mit-drei-Lv_6159.jpg
Die sieben Tiere mit den drei Larven.
Von oben wirkt der Kopf der Soldaten fast quadratisch.

4-eine-Arb.-voll_6161.jpg
Die Arbeiterin oben rechts ist bereits gut physogastrisch.


5-Sold.groß_6158.jpg
Soldaten und eine Arbeiterin im Größenvergleich.
Diese Arbeiterin ist noch „nüchtern“. Das gelbe Band vorn auf der Gaster ist recht variabel ausgeprägt.

6-Arb.trinkend_6161.jpg
Arbeiterin beim Trinken.
Mehr geht kaum noch rein... ;)

Zur Technik: Die Tiere sind in einem Blockschälchen (von Studierenden gerne als „Salznäpfchen“ bezeichnet). Der Rand der Vertiefung ist mit etwas Paraffinöl gesichert (was die Ameisen auf Dauer nicht zurückhält). Ich habe ein 5x5 cm Diagläschen aufgelegt. Dort konnte ich die Kamera (Canon Power Shot SX20 IS) bei „Super Makro“- Einstellung mit dem Objektiv aufsetzen. Licht kam durch die Seitenwände des Blockschälchens. Im Freien sorgte auch die Temperatur von 9°C für ein zivilisiertes Benehmen der Ameisen. Dennoch haben sie für meine Begriffe sehr schnell getrunken! :)

In den nächsten Tagen, wenn es wieder wärmer ist, setze ich die Tiere in einer Astgabel des Nussbaumes wieder aus.

MfG,
Merkur
  • 5

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 1946
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 08:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 5379

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon fehlfarbe » Mittwoch 27. April 2016, 17:55

Creobroter gemmatus ♂
IMG_0399.jpg
  • 2

Benutzeravatar
fehlfarbe
Mitglied
 
Beiträge: 131
Registriert: Donnerstag 10. April 2014, 11:02
Wohnort: Dresden
Bewertung: 299

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Reber » Freitag 29. April 2016, 19:55

Invasion..., äh, Impression aus dem Alltag:
Es lohnt sich manchmal ein Stück zu Fuss zu gehen, auch bei bekannten Strecken (besser wäre es allerdings, mehr als die Handykamera dabei zu haben :D ):

Lasius cf. niger belagern ein Nest einer unbekannten Ameisen Art. Die Belagerung erstereckte sich auf über 1 Meter und dauerte mehr als 5 Stunden (auf Hin- und Rückweg beobachtet). Die Arbeiterinnen blieben dazu nahezu an Ort und Stelle, bewegten sich nur wenige cm und "zuckten" dazu immer wieder.
Lasius cf niger Überfall.JPG



Die mancherorts seltene "Wiesenwaldameise" Formica pratensis baut Nester oft an unerwateten Orten. Heute entdeckte ich das grösste mir bekannte Nest an einer recht befahrenen Strasse.
Grosses Formica pratensis Nest.JPG
Formica pratensis.JPG
  • 4

„Im Leben fängt man dann und wann
wieder mal von vorne an“
Benutzeravatar
Reber
Moderator
 
Beiträge: 1173
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 16:31
Wohnort: Bern
Bewertung: 2502

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Samstag 30. April 2016, 17:07

Statt Ameisen B-Meisen

Blaumeise2_6183.jpg
Meise am Nistkasten
Nicht gefangen, nicht gekauft: Sie sind mir zugeflogen und wohnen jetzt in dem
(allerdings nicht selbst gebauten) Parusarium, vulgo Meisenkasten. Der hängt in der Waldkiefer neben meiner Terrasse.
Es sind Blaumeisen, Parus caeruleus, und seit zwei Tagen erfreuen sie mich durch fleißiges Füttern. :)

Das Bild ist nicht toll, aber meins! ;) Ich habe inzwischen alle Hochachtung vor Leuten, die derart flinke Tierchen
gestochen scharf abbilden. Sie sind ja nicht scheu, und so konnte ich mich am Teich auf einen Stuhl setzen, Kamera im Anschlag,
und im rechten Moment abdrücken. Nur muss man wegen der Verzögerung der Kamera schon rechtzeitig vorher auslösen. :roll:
MfG,
Merkur
  • 2

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 1946
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 08:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 5379

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon kaputtinhollywood » Sonntag 1. Mai 2016, 11:53

Gerade interessiere ich mich eher für Springspinnen als für Ameisen. Ich habe mich an einem warmen Tag die Heide begeben und gezielt nach ihnen gesucht. Mit Erfolg.
Eigentlich habe ich eine kleine Spinnenphobie, aber bei diesen großen Augen will sie nicht einsetzen.
oOOo
26120776850_237403f488_b.jpg

Bei dieser Springspinne handelt es sich um ein Aelurillus v-insignitus Männchen, welches auf meiner Fingerkuppe sitzt.
Was mir besodners gut an Springspinnen gefällt ist, dass sie ausgesprochen friedfertige und bereitwillige Fotomodelle sind. Sie scheinen sich sehr für den Fotografen zu interssieren.
  • 5

Benutzeravatar
kaputtinhollywood
Mitglied
 
Beiträge: 84
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 23:55
Bewertung: 231

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Merkur » Montag 2. Mai 2016, 20:28

Über manche Videos kann man wirklich nur den Kopf schütteln:
https://www.youtube.com/watch?v=I6Eny_wqZI0

MfG,
Merkur
  • 1

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 1946
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 08:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 5379

Re: Bilder/Videos des Tages

Beitragvon Emse » Montag 2. Mai 2016, 20:50

Oder gleich beide! >- :P -<...>- :P -<



.
  • 2

Emse
 

VorherigeNächste

Zurück zu Fotoberichte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Reputation System ©'