Seite 11 von 11

Re: Diskussion zu Bilder/Videos des Tages

BeitragVerfasst: Samstag 25. Januar 2020, 11:16
von Merkur
Ergänzung zu diesem Thread "Kaktusgarten Lanzarote":

Unmittelbar neben dem Kaktusgarten sowie an mehreren anderen Stellen auf Lanzarote werden Opuntien angebaut, auf denen man
Cochenille-Schildläuse ernten kann. Deren Hämolymphe enthält einen begehrten roten Farbstoff, der u.a. in Lippenstift Verwendung findet. :)

Opuntien_2285.jpg
Opuntien zur Zucht der Cochenille-Schildlaus

Ein weiteres verbreitetes Produkt ist Aloe vera. Es gibt ein paar sog. "Aloe vera-Museen", wo die Herstellung und Verwendung
der Produkte gezeigt wird, und wo man dafür natürlich auch Werbung betreibt.

Aloe_2441.jpg
Aloe vera

Weinbau ist eine weitere landwirtschaftliche Erwerbsquelle. Der tief wurzelnde Wein kann in dem tiefgründigen schwarzen
Lava-Grus gedeihen. Die zahllosen Mäuerchen aus groben Lavabrocken bremsen den Wind. Bei niedrigen Temperaturen
in der Nacht kondensiert Luftfeuchtigkeit (Tau) an dem Lavamaterial und sickert in den Boden.

Weinbau_2461.jpg
Weinbau

Die Reben wachsen hier flach am Boden, ohne Stützgerüste (rechts vorne zwei gerade austreibende Weinstöcke).
Der mühsame Anbau liefert recht guten Wein, der allerdings nicht gerade billig angeboten wird. Verständlich.

Wein_2459.jpg
Es sind wirklich Weinstöcke!

Im Hintergrund sieht man allenthalben die charakteristischen Vulkankegel. Erst vor ca. 200 Jahren gab es eine Serie heftiger Vulkanausbrüche
auf der Insel. Aus dem Parque Nacional de Timanfaya, der diesen jungen Vulkanismus eindrucksvoll präsentiert, werde ich noch ein paar Bilder zeigen.
MfG,
Merkur

Re: Diskussion zu Bilder/Videos des Tages

BeitragVerfasst: Freitag 31. Januar 2020, 11:25
von Merkur
Zu Bilder des Tages: „Kakteengarten von Lanzarote“ viewtopic.php?f=50&t=79&p=18749#p18737

Die Frage nach den merkwürdigen „Polstern“ an den Seiten des Cleistocactus strausii ist geklärt:

5-Cleistoc,str-_2260.jpg
Die "Lateralcephalien" sind alle der Sonne zugewandt.
Ein Freund aus der Botanik hat herausgefunden, dass diese Struktur unter dem Begriff „Lateralcephalien“ bekannt ist; das heißt übersetzt in etwa „seitliche Kopfgebilde“.
Es sind Zonen, in denen die Blüten (und Früchte) stehen. Sie kommen bei mehreren Kakteen-Gattungen vor und sind stets in Richtung der stärksten Sonneneinstrahlung ausgerichtet,
auf der Nordhalbkugel also nach Süden. Daneben werden Rinnen- und Haubencephalien unterschieden, s. z. B. https://www.cactuspro.com/lecture/Kakte ... ge-35.html
Man lernt immer noch dazu! ;)
MfG,
Merkur

Re: Diskussion zu Bilder/Videos des Tages

BeitragVerfasst: Dienstag 10. März 2020, 15:02
von Sir Joe
Zum Bewertungskommentar von Merkur zu meinem Bild hier:

Ich hatte vor einiger Zeit eine Gruppe Arbeiterinnen von der restlichen Kolonie separiert, Larven sind keine vorhanden und ich hatte eigentlich gehofft, dass aus den Eiern keine Männchen sondern Arbeiterinnen schlüpfen werden (Stichwort: Thelytokie).

Männchen wären natürlich auch denkbar aber wie gesagt, ich hoffe auf Arbeiterinnen ;)

Schöne Grüße,
Sir Joe

Re: Bilder/Videos des Tages

BeitragVerfasst: Samstag 4. April 2020, 11:45
von Teleutotje
I think I saw one of the owls flying around this morning......

Re: Diskussion zu Bilder/Videos des Tages

BeitragVerfasst: Mittwoch 8. Juli 2020, 08:18
von Reber
Hallo Ameisenstarter,
ein schöner Fund! Es gibt mehrere Feldwespenarten, die ihre Nester offen an Pflanzenstängeln anlegen. Ausserdem sind wichtige Merkmale verdeckt (Mandibel, Kopf frontal...), so dass ich mir eine Bestimmung nicht zutraue.
LG Reber