Zusätzliche Regeln und Hinweise für Bestimmungsanfragen

Bitte lesen! In diesem Unterforum finden sich sowohl die Forenregeln, als auch Neuigkeiten rund um das Ameisenportal.eu.

Zusätzliche Regeln und Hinweise für Bestimmungsanfragen

Beitragvon chrizzy » Donnerstag 10. April 2014, 23:14

Regeln:


1. Eine Ameisenart im Forum bestimmen lassen
Damit eine Ameisenart im Forum annähernd bestimmt werden kann, sind folgende Angaben notwendig:

1. Detaillierte Bilder der Ameise aus mehreren Perspektiven.

2. Korrekte Größenangaben der Ameise, dabei klare Unterscheidung von Arbeiterin und Königin. Keine Schätzungen, sondern exakte Maße (die Länge der Fühler wird nicht in die Größenangabe mit eingerechnet).

3. Fundort und Fundzeit der Ameise.

z.B. "Fundort: Bayern, nahe Nürnberg in einem Waldstück. Das Ameisennest befand sich in einem toten Holzstück. Die Fundzeit war Mitte Juni um 09:00 Uhr morgens."

4. Farbliche Ausprägungen und Körperbau der Ameise.

5. Andere Auffälligkeiten der Ameise, z.B. ruckartiges Bewegen, sehr lange Beine, aggressiv, scheu, …

Trotz alledem können nur wenige Ameisen ohne technische Hilfsmittel sicher auf Artniveau bestimmt werden. Um eine Ameise korrekt zu bestimmen ist häufig eine professionelle Laborausrüstung nötig, da es viele mit dem bloßen Auge kaum zu unterscheidende Arten gibt. Manchmal können Arten z. B. nur an den unterschiedlichen Haarlängen identifiziert werden.
Bitte bedenke daher, dass die Bestimmungen in diesem Forum oft nur (vage) Vermutungen sein können.
Bestimmende Mitglieder sollten die Formulierung „Ich schätze, es handelt sich um eine Myrmica rubra“ der Formulierung „Das ist eine Myrmica rubra“ vorziehen, selbst wenn sie sich dabei nahezu sicher sind.


2. Eine Ameisenart selbst bestimmen
Nicht selten erzählen Neueinsteiger sehr überzeugt, sie hätten soeben eine bestimmte Art gefunden: „Heute habe ich eine Lasius niger Königin gefangen.“
Dabei kann man zu Beginn kaum sicher sein, ob es sich wirklich um die Art Lasius niger handelt; es gibt - wie gesagt - sehr ähnliche Arten.

Eine vermutete, aber nicht sicher bestimmte Art wird als Xxxx cf xxx geführt. Also z.B.: Lasius cf niger.
Somit ist sofort ersichtlich, dass der Halter die Art Lasius niger vermutet, sich aber nicht sicher ist. Fragen nach "Welche Farbe hat die Lasius denn" entfallen, ebenso bei z.B. Formica sp. und Camponotus sp.

Eigene Bestimmungen sind schwierig durchzuführen, da man einen korrekten Bestimmungsschlüssel und gute Ausrüstung benötigt (Mikroskop, etc.)!
Für Einsteiger ist das selbstständige Bestimmen von Ameisenarten nicht geeignet!


3. Eine Ameisenart professionell bestimmen lassen
Für eine sichere Bestimmung solltet ihr 3-4 Ameisen an ein geeignetes Institut schicken, welches die notwendigen Einrichtungen und Experten besitzt um die Ameisen zu analysieren.
Eine weitere Möglichkeit besteht darin, sich mit einem Myrmekologen in Verbindung zu setzen.
(Es ist mit Kosten zu rechnen!)



Bitte beachte die hiesigen Ausführungen, so werden Missverständnisse und leichtfertige Bestimmungen vermieden und korrekte Bestimmungen erleichtert. Bitte weise auch Neulinge freundlich auf dieses Thema hin.



Hinweis: Das Team behält sich Regeländerungen vor.
  • 1

Quidquid agis prudenter agas et respice finem. - Was auch immer du tust, handle klug und bedenke die Folgen.
Benutzeravatar
chrizzy
Beirat
 
Beiträge: 170
Registriert: Samstag 5. April 2014, 23:47
Wohnort: Graz, Österreich
Bewertung: 81

Zurück zu Neuigkeiten und Forenregeln

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron
Reputation System ©'