Rätsel-Thread

Alles, was in kein anderes Unterforum passt.
Beiträge werden nicht gezählt!

Re: Rätsel-Thread

Beitragvon Anolis » Freitag 13. Dezember 2019, 14:13

7FC6CBFD-8440-4E71-8E44-5730C7B1B591.jpeg
Wer schaut denn hier ganz genau - und eine Ecke zu nah - in die Kamera?
  • 4

Zuletzt geändert von Anolis am Freitag 13. Dezember 2019, 14:56, insgesamt 1-mal geändert.
Anolis
Mitglied
 
Beiträge: 45
Registriert: Dienstag 15. November 2016, 20:52
Bewertung: 136

Re: Rätsel-Thread

Beitragvon Boro » Freitag 13. Dezember 2019, 14:40

Danke für die Beteiligung beim Schmetterlings-Rätsel: Buchsbaum-Zünsler!
  • 2

Boro
Moderator
 
Beiträge: 1465
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 08:13
Bewertung: 2859

Re: Rätsel-Thread

Beitragvon Reber » Freitag 13. Dezember 2019, 18:00

Hallo Anolis,
ist das der Kopf einer Myrmecia sp.?
  • 4

„Doch vor allen Dingen:
Das worum du dich bemühst,
möge dir gelingen.“
Benutzeravatar
Reber
Moderator
 
Beiträge: 1493
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 15:31
Wohnort: Bern
Bewertung: 3130

Re: Rätsel-Thread

Beitragvon Anolis » Samstag 14. Dezember 2019, 15:05

Richtig, es ist eine Myrmecia sp. aus dem Süden Australiens, genauer geschrieben von der Bellarine Peninsula, ganz im Süden des Bundesstaates Victoria.
Was die Art betrifft, da bin ich mir nicht ganz sicher - ich gehe von M. forficata aus, da ich mit der Bestimmung von Myrmecia spp. bisher noch nicht allzu geübt bin, mag ich mich jedoch auch irren.
So oder so, einfach beeindruckende Tiere!

Ich hatte gehofft, ohne Angabe des Landes wäre es nicht ganz so einfach. Da hab ich mich wohl vertan :D
Zuerst wollte ich nur das Auge als Ausschnitt nehmen, dachte dann aber, das sei ohne Angabe eines Entstehungsortes oder zumindest des Landes zu schwierig.

Hier das ganze Foto:
0AC76E73-D276-4A1E-ACFC-611ACBFA3F64.jpeg

Danke fürs mit-, bzw. erraten :roll:
  • 4

Anolis
Mitglied
 
Beiträge: 45
Registriert: Dienstag 15. November 2016, 20:52
Bewertung: 136

Re: Rätsel-Thread

Beitragvon Boro » Sonntag 15. Dezember 2019, 09:19

Hier nascht ein Widderchen (Zygaenidae) an eher unscheinbaren Blüten eines unauffälligen Strauches. Tatsächlich handelt es sich um ein Gehölz, dessen Blüten von verschiedenen Insekten sehr geschätzt werden (Schmetterlinge, Käfer, Bienen, Wespen, hin und wieder auch Ameisen). Es ist ein einheimisches Gehölz, das man in einem einigermaßen naturbelassenen Garten durchaus auspflanzen sollte. Wer kennt das Gewächs?
  • 3

Dateianhänge
DSC02072a.jpg
Boro
Moderator
 
Beiträge: 1465
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 08:13
Bewertung: 2859

Re: Rätsel-Thread

Beitragvon Merkur » Sonntag 15. Dezember 2019, 10:16

Hallo Boro,

Den Strauch habe ich bei mir im Garten. Er ist besonders beliebt bei Honigbienen, und wichtig für einen Weißling, der aber nicht weiß ist. ;)
Ein größeres Rätsel könnte das abgebildete Widderchen sein. Es ist wohl kein echtes Widderchen (Zygaenidae), sondern gehört in eine ganz andere Familie, obwohl es weiße Flecken auf den Flügeln hat und „Widderchen“ heißt.
So, jetzt müssen sich andere User bemühen, das Durcheinander zu entwirren. :D

Schönen Advents-Sonntag wünscht
Merkur
  • 2

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 2629
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 7436

Re: Rätsel-Thread

Beitragvon MBM » Sonntag 15. Dezember 2019, 12:32

Ein schönes Rätsel um dazuzulernen!
Der Weißling-Hinweis führt zu dem, der keine Zitronen faltet und so zu seiner Nahrungspflanze Faulbaum (Rhamnus frangula).
Bei der Widderchensuche stößt man auf das giftige Veränderliche Widderchen (Zygaena ephialtes). Das hat aber nur die äüßerste Fühlerspitze weiß und kann es nicht sein.
Jedoch das Weißfleck-Widderchen (Amata phegea) (mit Fühlerfärbung wie auf dem Foto) aus der Familie der Eulenfalter ahmt zum Schutz vor Freßfeinden ein echtes Widderchen nur nach.
Danke für die Aufgabe!
  • 2

Benutzeravatar
MBM
Mitglied
 
Beiträge: 75
Registriert: Donnerstag 15. März 2018, 17:31
Wohnort: Meißen
Bewertung: 278

Re: Rätsel-Thread

Beitragvon Boro » Sonntag 15. Dezember 2019, 20:17

Danke für die Richtigstellung betr. "Widderchen". Lt. wikipedia ein Nachtfalter aus der Unterfamilie der Bärenspinner (Arctiinae). Der Faulbaum stimmt!
L.G.
  • 2

Boro
Moderator
 
Beiträge: 1465
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 08:13
Bewertung: 2859

Re: Rätsel-Thread

Beitragvon Reber » Samstag 21. Dezember 2019, 16:57

Ich bin süss und sauer
Und von kurzer Dauer
Funktioniere nur ohne Kinder
Und drum nur im Winter
Eigentlich bin ich
Ein Gift
Doch ohne mich
Da geht es nicht...

Spritze.JPG


Wer löst das Rätsel?
  • 3

„Doch vor allen Dingen:
Das worum du dich bemühst,
möge dir gelingen.“
Benutzeravatar
Reber
Moderator
 
Beiträge: 1493
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 15:31
Wohnort: Bern
Bewertung: 3130

Re: Rätsel-Thread

Beitragvon Sir Joe » Samstag 21. Dezember 2019, 20:01

Wiedermal etwas zum Kopfzerbrechen :)

Reber ich bin mir wirklich nicht sicher und auch auf der Gefahr hin mich lächerlich zu machen, rate ich jetzt einfach mal drauf los.
Hat es mit der Winterbehandlung bei Bienenvölker zu tun? Soll denn der letzte Satz in deinem Text vervollständigt werden? Oder ist nur ein Begriff gesucht?

Vielleicht, Glycerin?

Schöne Grüße,
Sir Joe
  • 2

Benutzeravatar
Sir Joe
Mitglied
 
Beiträge: 65
Registriert: Freitag 1. September 2017, 21:05
Bewertung: 232

Re: Rätsel-Thread

Beitragvon Emse » Samstag 21. Dezember 2019, 20:27

Sir Joe hat geschrieben:Vielleicht, Glycerin?

Süßes Glycerin, gemischt mit Oxalsäure, um Apis mellifera gegen den Parasiten Varroa destructor zu schützen?
  • 3

Emse
Mitglied
 
Beiträge: 111
Registriert: Montag 2. Dezember 2019, 14:13
Bewertung: 180

Re: Rätsel-Thread

Beitragvon Reber » Sonntag 22. Dezember 2019, 15:27

Hallo ihr beiden, ihr liegt absolut richtig!
Gemeint war die sogenannte "Winterbehandlung" der Honigbiene gegen die Varroa-Milbe. Im Bild zu sehen ist, wie ein Imkerkollege Oxalsäure-Zuckerwasserlösung in die Wabengassen, dierekt auf unsere Bienen "träufelt". Für die Behandlung muss es zwischen 3° und 10° kalt sein und die Bienenvölker müssen (nach den ersten Frostnächten) im brutfreien Zustand sein. Die Lösung tötet die letzten verbliebenen Milben weitgehend ab. Man darf aber auch die Bienen pro Winter und Volk nur ein Mal behandeln. Die Bienenschlecken das Zuckerwasser teilweise auf und bei Mehrfachbehandlung kann es auch bei den Bienen zu Verlusten kommen.

Oxalsäurebehandlung.JPG
  • 5

„Doch vor allen Dingen:
Das worum du dich bemühst,
möge dir gelingen.“
Benutzeravatar
Reber
Moderator
 
Beiträge: 1493
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 15:31
Wohnort: Bern
Bewertung: 3130

Re: Rätsel-Thread

Beitragvon Merkur » Mittwoch 25. Dezember 2019, 10:23

Pool-Schlammsauger? Oder was?

Raetsel-087.jpg
Fotografiert in Australien
MfG,
Merkur
  • 3

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 2629
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 7436

Re: Rätsel-Thread

Beitragvon Reber » Mittwoch 25. Dezember 2019, 14:30

Ah, ich bin recht zuversichtlich, dass es sich um ein Seeschwein (Dugong dugon) handelt!?
  • 3

„Doch vor allen Dingen:
Das worum du dich bemühst,
möge dir gelingen.“
Benutzeravatar
Reber
Moderator
 
Beiträge: 1493
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 15:31
Wohnort: Bern
Bewertung: 3130

Re: Rätsel-Thread

Beitragvon Merkur » Mittwoch 25. Dezember 2019, 20:25

Reber hat es gelöst: Es ist ein Dugong, fotografiert an der Shark Bay in Westaustralien. Wir sind damals (2006) mit einem Segel-Katamaran rausgefahren, zwischen dessen Rümpfen ein Netz gespannt war.
Darauf konnte man liegen und ins Wasser schauen. - Wahrscheinlich habe ich aber das Tier von einem Bild im Besucherzentrum von Monkey Mia abfotografiert.

Raetselb087.JPG
Das Originalbild
Die urigen Viecher fressen Seegras (vielleicht hat Emse das gemeint mit dem Vorschlag „eher Rasenmäher“?), wobei sie die Rhizome dieser Pflanzen ausbuddeln.

Ein recht gutes Modell hing ebenfalls in dem Visitor Center:

PICT0055.JPG
Dugongs
PICT0056.JPG
Das unvergleichliche Gesicht der Tiere!
Danke fürs Mitraten!
MfG,
Merkur
  • 4

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 2629
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 7436

Re: Rätsel-Thread

Beitragvon Merkur » Freitag 3. Januar 2020, 17:58

Wohin gehört das untere Tier?

Raetsel.jpg
(Quelle wird nach Auflösung genannt)
Mimikry, Nachahmung eines gefährlichen bzw. wehrhaften Vorbildes, gibt es ja zur Genüge im Tierreich.
Ameisen sind beliebte Vorbilder, so wie diese Ameisenart im oberen Teil des Bildes.
Doch in welche Tiergruppe gehört der Nachahmer darunter? (es geht bis zur Familie!)
MfG,
Merkur

Edit nach Auflösung: Das Bild stammt aus https://antwiki.org/wiki/Leptomyrmex_rufipes , Photo by ‎Nick Monaghan.
Der Bockkäfer heißt treffend Formicomimus mirabilis.
  • 6

Zuletzt geändert von Merkur am Freitag 3. Januar 2020, 20:53, insgesamt 1-mal geändert.
Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 2629
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 7436

Re: Rätsel-Thread

Beitragvon Sir Joe » Freitag 3. Januar 2020, 19:11

Hallo Merkur,

dass dies kein adultes Tier sondern eine Nymphe ist, war schnell klar. Zuerst dachte ich dann an dieses Rätsel, aber Gespenstschrecken passen hier so gar nicht. Eine weitere Überlegung hat mich zu den Wanzen geführt aber auch hier scheint es eine Sackgasse zu sein.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass es eine Art Käfer (Coleoptera) sein wird und auf Grund der auffälligen Fühler tippe ich jetzt mal ins Blaue und vermute hier einen Vertreter aus der Familie der Bockkäfer (Cerambycidae).

Eine beeindrukende Mimikry ist es auf jedenfall, ich bin gespannt :?:

Schöne Grüße,
Sir Joe
  • 4

Benutzeravatar
Sir Joe
Mitglied
 
Beiträge: 65
Registriert: Freitag 1. September 2017, 21:05
Bewertung: 232

Re: Rätsel-Thread

Beitragvon Reber » Freitag 3. Januar 2020, 19:42

Hm, eher doch eine Nymphe einer Wanze?! Hier hatten wir es ja mal, von einer heimischen Art mit verblüffender Ameisen-Mimikry (Alydus calcaratus). Nur kenne ich mich mit Wanzen schlecht aus...
  • 1

„Doch vor allen Dingen:
Das worum du dich bemühst,
möge dir gelingen.“
Benutzeravatar
Reber
Moderator
 
Beiträge: 1493
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 15:31
Wohnort: Bern
Bewertung: 3130

Re: Rätsel-Thread

Beitragvon Sir Joe » Freitag 3. Januar 2020, 19:59

Reber hat geschrieben:Hm, eher doch eine Nymphe einer Wanze?!

Hallo Reber,

die Fühler von Wanzen sind (meist) viergliedrig, bei unserem Rätseltier dürften es deutlich mehr sein. Des weiteren glaube ich wären bei Nymphen von Wanzen die Flügelstummel woanders.

Schöne Grüße ;)
  • 3

Benutzeravatar
Sir Joe
Mitglied
 
Beiträge: 65
Registriert: Freitag 1. September 2017, 21:05
Bewertung: 232

Re: Rätsel-Thread

Beitragvon Emse » Freitag 3. Januar 2020, 20:29

Ein Käfer, der aussehen möchte wie eine Ameise, die wiederum aussehen möchte, wie eine Spinne. Verrückt! :crazy:

( Ich kenne die Lösung. ;) )
  • 4

Emse
Mitglied
 
Beiträge: 111
Registriert: Montag 2. Dezember 2019, 14:13
Bewertung: 180

VorherigeNächste

Zurück zu Off-Topic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 17 Gäste

Reputation System ©'