Lasius (Cautolasius) flavus? [Lasius cf. flavus]

Bestimmungsanfragen

Lasius (Cautolasius) flavus? [Lasius cf. flavus]

Beitragvon Elkos » Sonntag 1. Dezember 2019, 19:28

Hallo,

im Mai fand ich in einem alten Steinbruch nahe Hannover eine kleine Lasisus Kolonie unter einem Stein.
Liege ich hier mit Lasius (Cautolasius) flavus richtig ?

Viele Grüße
Elkos

P1740266.jpg

P1740268.jpg

P1740273.jpg
  • 1

Elkos
Mitglied
 
Beiträge: 38
Registriert: Mittwoch 6. November 2019, 19:18
Bewertung: 17

Re: Lasius (Cautolasius) flavus ?

Beitragvon Reber » Sonntag 1. Dezember 2019, 23:20

Hmm, der nördliche Fundort, die "grossen" Augen und der dunkle, quadratische, nicht herzförmige Kopf sprechen dafür. Adererseits ist die Aufnahme doch zu wenig scharf um die Behaarung der Wangen und Kopfunterseite und den Petiolus zu erkennen...
  • 0

„Doch vor allen Dingen:
Das worum du dich bemühst,
möge dir gelingen.“
Benutzeravatar
Reber
Moderator
 
Beiträge: 1359
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 15:31
Wohnort: Bern
Bewertung: 2889

Re: Lasius (Cautolasius) flavus ?

Beitragvon Boro » Montag 2. Dezember 2019, 08:47

Reber hat schon darauf hingewiesen, dass man einige Bestimmungsmerkmale kaum oder gar nicht erkennen kann. Das 2. Foto zeigt aber die Kauränder der Mandibeln, wenn ich mich nicht täusche, verlaufen die Zahnreihen in einigermaßen gerader Linie, was auf Cautolasius hinweist, die Petiolusform kann man nur erahnen. Nachdem es in Mitteleuropa nur 2 Cautolasius-Arten gibt und die Augen des gezeigten Exemplars "normale" Größe aufweisen, könnte man Lasius cf. flavus sagen. Das Habitat "Steinbruch" schließt L. flavus keineswegs aus, da sie nicht nur nur ihre bekannten Erdhügel in Wiesen aufbauen. Ich habe massenhaft Unter-Steinnester der Art etwa im Schneeheide-Rotföhrenwald auf Schotterboden gefunden. Ganz abgesehen davon ist L. flavus die mit Abstand häufigste "gelbe" Lasiusart.
L.G.
  • 1

Boro
Moderator
 
Beiträge: 1366
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 08:13
Bewertung: 2691

Re: Lasius (Cautolasius) flavus? [Lasius cf. flavus]

Beitragvon Elkos » Montag 2. Dezember 2019, 18:24

Hallo Reber und Boro,

vielen Dank für eure Einschätzung, mit dem cf kann ich gut leben...
Die Behaarung einigermaßen abzubilden ist nicht ganz einfach bei Outdoor Aufnahmen,
da werde ich nächstes Jahr mehr drauf achten.

Viele Grüße
Elkos
  • 0

Elkos
Mitglied
 
Beiträge: 38
Registriert: Mittwoch 6. November 2019, 19:18
Bewertung: 17


Zurück zu Bestimmung von Ameisen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste

Reputation System ©'