Rätsel-Thread

Alles, was in kein anderes Unterforum passt.
Beiträge werden nicht gezählt!

Re: Rätsel-Thread

Beitragvon Boro » Freitag 11. Mai 2018, 06:56

Volltreffer, gratuliere!
  • 0

Boro
Moderator
 
Beiträge: 1165
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 09:13
Bewertung: 2260

Re: Rätsel-Thread

Beitragvon Merkur » Dienstag 15. Mai 2018, 18:40

Kein eigentliches Rätsel…

Rätsel_0241.jpg
... denn ich kenne keine "Lösung"
Eine Hauswand in einer engen Gasse des Städtchens Baška auf der Insel Krk ist mit diesem gekonnt ausgeführten
Gemälde dekoriert. Es weckt diverse Assoziationen, erinnert mich aber nicht an irgend ein bekannteres Vorbild.
Wem fällt eine passende Geschichte dazu ein? ;)
MfG,
Merkur
  • 1

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 1939
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 08:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 5360

Re: Rätsel-Thread

Beitragvon Merkur » Freitag 8. Juni 2018, 10:33

Ein Rätsel von der Insel Krk / Kroatien

1-Krk_0114.jpg
???
Was könnte diese Bild mit Ameisen zu tun haben?
MfG,
Merkur
  • 0

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 1939
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 08:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 5360

Re: Rätsel-Thread

Beitragvon Emse » Freitag 8. Juni 2018, 11:23

Dienen einige der Eicheln(?) den Ameisen evtl. als Behausung?
  • 1

.
Emse
Mitglied
 
Beiträge: 118
Registriert: Sonntag 27. November 2016, 23:51
Bewertung: 388

Re: Rätsel-Thread

Beitragvon Boro » Freitag 8. Juni 2018, 13:27

Ja, das Innere dieser Eichengallen (meist auf Flaumeiche) dient für einige arborikole Arten zur Nestgründung: z. B. Camponotus fallax, Colobopsis truncata, Crematogaster scutellaris, Temnothorax spp. usw.
  • 2

Boro
Moderator
 
Beiträge: 1165
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 09:13
Bewertung: 2260

Re: Rätsel-Thread

Beitragvon Merkur » Freitag 8. Juni 2018, 15:30

… Und schon gelöst! - Wie Boro richtig schreibt, sind es Gallen der Flaumeiche, die hier noch winterkahl steht. Nachdem die Verursacher, Gallwespen, die stattlichen Gallen verlassen haben, ist das Innere durch das Schlupfloch für Ameisen zugänglich. Hier waren es vor allem junge Koloniegründungen von Crematogaster scutellaris. Ein richtiger "Kindergarten" für Kolonien dieser Art.

2-Krkc_0114.jpg
Ausschnitt aus dem 1. Bild
Wo allerdings die zahlreichen Jungkolonien dann bleiben, wenn sie größer werden, ist stellenweise rätselhaft: Das Totholz in den dürftigen Hecken war ziemlich vollständig von den Ameisen beherrscht. In dichteren Waldbeständen ist das Problem vielleicht weniger gravierend.

MfG,
Merkur
  • 2

Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 1939
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 08:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 5360

Vorherige

Zurück zu Off-Topic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Reputation System ©'