Hausmutter-Gelege geschlüpft

Alle Arten von Berichten und Beobachtungen, egal ob in der Haltung oder in der Natur.

Hausmutter-Gelege geschlüpft

Beitragvon Merkur » Mittwoch 8. September 2021, 10:46

Nochmals zum Gelege einer Hausmutter

Hätte ich geahnt, dass ich das im Rätselthread gezeigte Gelege so lange würde beobachten können, wäre es besser gewesen, gleich hier einen Thread anzulegen.
Bisherige Beiträge: hier, hier, und am 1. Sept. hier.
Jetzt (8. Sept. 2021) sind die Eier geschlüpft (und ich war nicht dabei :( ):

Gelege2_214.jpg
Noctua pronuba - Gelege geschlüpft!
Die Kamera wollte nicht richtig scharfstellen, zeigte immer den Rasen unter dem Blatt. So habe ich ein helles Brett untergelegt. Das Gelege ist nun überraschend farbenprächtig!
Man sieht die zahlreichen leeren Eihüllen; die dunkel braunen (v. a. links) sind vielleicht parasitiert, oder sie haben sich nicht entwickelt. Die hellen Flecken im Blatt, unter und rechts im Bild,
sind vermutlich Fraßstellen, an denen das helle Brett durchschimmert. Nun sind also ein paar hundert hungrige Räupchen im Garten unterwegs… -
Aber ich bin zuversichtlich, dass genügend Meisen und andere ebenfalls hungrige Räuber ihre Zahl schon auf ein verträgliches Maß reduzieren werden. ;)

Edit 12:30:
Das erste Bild wurde morgens im Schatten (bei mehr blauem Licht) aufgenommen. Jetzt, um Mittag, sieht es so aus:

Gelege3_216.jpg
Man sieht, wie die Lichttemperatur so ein Bild ändern kann!
MfG,
Merkur
  • 2

Bedarf wecken, Bedarf decken, Kasse machen: DAS Geschäftsmodell für den Heimtiermarkt.
Suum cuique
Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 3178
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 8895

Zurück zu Haltungserfahrungen, Naturbeobachtungen, Reiseberichte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Reputation System ©'