Die Hornotter

Die Hornotter

Beitragvon Boro » Montag 19. Oktober 2015, 13:32

Jetzt ist mir eingefallen, dass wir noch schöne Fotos zur heimischen Hornotter (Vipera ammodytes) haben. Von dem vor Jahren im alten AF eingestellten diesbezüglichen Bildbericht sind bekanntlich alle Fotos verschwunden, damit ist der Bericht wertlos. Die Art hat eine schlimme Geschichte hinter sich, noch im vorigen Jahrhundert wurde sie als "greuslich Getier" fast ausgerottet, für den abgeschlagenen Kopf einer Schlange gab es eine Prämie von der Landesregierung. Diese Zeiten haben wir zum Glück hinter uns, inzwischen drohen aber neue Gefahren: Lebensraumverlust und Wilderei auf die jetzt streng geschützte Art: http://www.herpetofauna.at/index.php/sl ... naeus-1758 . Ich bin da jetzt nicht informiert, aber ich gehe davon aus, dass die Art auch in Südtirol und im Tessin vorkommt.
Die Verbreitung in Österreich kann man auf der verlinkten Karte entnehmen, die Bestände haben sich seit damals einigermaßen erholt. Sohn Roman ist ein ausgesprochener Schlangenfan und natürlich ging er damals auf Fotosafari: Bis auf 1 m kam er an die Schlange heran und es gelangen tolle Fotos. Ein nicht ungefährliches Unterfangen......
Inzwischen haben wir die Art schon öfter beobachten können, jedes Mal ein spannendes Erlebnis!
  • 5

Dateianhänge
IMG_4630.JPG
Da liegt doch etwas in der Bodenstreu....
IMG_4837.JPG
Die Tiere werden nicht sehr lang, meist an die 80 cm
IMG_4757.JPG
Ein wenig schaurig, aber wunderschön: Kopf im Großformat
IMG_4844.JPG
...und die potentielle Beute wohnt gleich nebenan!
Boro
Moderator
 
Beiträge: 1588
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 08:13
Bewertung: 3148

Re: Die Hornotter

Beitragvon Steffen Kraus » Montag 19. Oktober 2015, 14:58

Hallo Boro,
da hast Du meine Lieblingsviper vor die Linse bekommen, na das ist doch etwas für den Schlangenfan Steffen.
In Österreich kommt nur die Unterart Vipera ammodytes gregorwallneri vor. Die größte Unterart benannt nach Gregor Wallner.
In Italien, besser im Etschtal kommt die für mich schönste Unterart Vipera ammodytes ruffoi vor.
Diese sind teilweise schneeweiß mit einem hellgrauen Band, welches schwarz eingefaßt ist.
Alle sind herrlich und ich selbst durfte alle Unterarten in der Natur schon beobachten.
Bei V.a.ruffoi verzichte ich auf genaue Herkunftsangaben, da sie wirklich nur noch in einigen Steinbrüchen vorkommt und sie in Ruhe gelassen werden sollte.
V. A.gregorwallneri kommt inzwischen in der Steiermark und Kärnten wieder öfters vor.
Wichtig auch, diese beiden Unterarten werden neuerdings zur Nominatform Vipera ammodytes ammodytes gezählt.
Gruß Steffen
  • 2

,,es ist nicht wichtig, was andere denken wenn man kommt, es ist wichtig was sie denken, wenn man geht!
Benutzeravatar
Steffen Kraus
Mitglied
 
Beiträge: 165
Registriert: Samstag 24. Januar 2015, 21:41
Bewertung: 473

Re: Die Hornotter

Beitragvon Reber » Montag 19. Oktober 2015, 16:31

Vielen Dank für die Bilder und die Informationen! In der Schweiz ist diese schöne Schlange ürsprünglich nicht heimisch. Ob sie mittlerweile vorkommt, entzieht sich meiner Kenntnis.
  • 1

„Doch vor allen Dingen:
Das worum du dich bemühst,
möge dir gelingen.“
Benutzeravatar
Reber
Moderator
 
Beiträge: 1668
Registriert: Mittwoch 9. April 2014, 15:31
Wohnort: Bern
Bewertung: 3519


Zurück zu Spinnentiere, Insekten, Reptilien

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

Reputation System ©'