Hybridisierung bei Ameisen, "retikuläre Evolution"

Wissensbeiträge

Hybridisierung bei Ameisen, "retikuläre Evolution"

Beitragvon Merkur » Donnerstag 28. Dezember 2023, 18:10

Im neuen Heft der DASW-Zeitschrift „Ameisenschutz aktuell“ ist ein Artikel, der auch für die Halter von Ameisen von Interesse sein sollte.
ASa-Dez-23,-SeifertHybr..jpg
Titelseite des Beitrags
Über Hybride zwischen verschiedenen Ameisenarten wird immer wieder mal berichtet, nicht nur am Beispiel der Waldameisen. Oft genug beißt man sich beim Bestimmen von einzelnen Individuen oder Völkern die Zähne aus. Manchmal ist der Grund, dass man hybride Exempklare vor sich hat!
Der Artikel (auf S. 85-99) führt gut untersuchte Beispiele bei Camponotus, Lasius, Myrmica, Temnothorax und Tetramorium an. Im Literaturverzeichnis sind die Originalarbeiten zu finden, worin diese Beispiele veröffentlicht wurden. Arten sind nicht so scharf begrenzt, wie wir das gerne hätten!
Solche Hybridisierungen gibt es mit Sicherheit nicht nur bei den hier genannten Gattungen. Sie sind nur längst nicht überall so gut untersucht und nachgewiesen.

Ein Hinweis sei noch gegeben: Unten auf der abgebildeten Seite werden die genannten Arten nicht ganz den Bestimmungen der Int. Nomenklaturregeln entsprechend aufgeführt: Es fehlt das Komma zwischen Autor und Jahr der Beschreibung.
Beispiel „F. rufa Linnaeus 1761“ müsste „F. rufa Linnaeus, 1761“ lauten.
Leider verzichtet Herr Seifert auch in seinen Büchern stets auf dieses Komma.

Für Nichtmitglieder der Dt. Ameisenschutzwarte ist das Heft mit dem Artikel bei der ASW Hessen erhältlich für € 3.50 (Ausland € 6.20). (K.-B. Nickel, https://www.ameisenschutzwarte.de/ameis ... asw-hessen )

MfG,
Merkur
  • 2

Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 3600
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 9826

Re: Hybridisierung bei Ameisen, "retikuläre Evolution"

Beitragvon FakeNewsHunter » Donnerstag 28. Dezember 2023, 21:26

Ein Hinweis sei noch gegeben: Unten auf der abgebildeten Seite werden die genannten Arten nicht ganz den Bestimmungen der Int. Nomenklaturregeln entsprechend aufgeführt: Es fehlt das Komma zwischen Autor und Jahr der Beschreibung.


Das Komma ist nirgends in den internationalen Nomenklaturregeln explizit vorgeschrieben.

Der Wikipedia Artikel schreibt dazu (Hervorhebung durch mich):

The date (true year) of publication in which the name was established is added, if desired with a comma between the author and date (the comma is not prescribed under the Code, it contains no additional information. However, it is included in examples therein and also in the ICZN Official Lists and Indexes).


Es ist zwar gängige Praxis das Jahr mit einem Komma vom Rest zu trennen, aber nicht vorgeschrieben. Somit sind die Arten auch nicht falsch aufgeführt.
  • 0

FakeNewsHunter
Mitglied
 
Beiträge: 9
Registriert: Freitag 17. November 2023, 10:07
Bewertung: 1

Re: Hybridisierung bei Ameisen, "retikuläre Evolution"

Beitragvon Teleutotje » Donnerstag 28. Dezember 2023, 22:59

The fourth edition of the Code is still vallid.
Article 22. Citation of date.
Recommendation 22a. Citation.
22a.2. Method of citation.
22a.2.1. should not interpose more than a comma between the name of the author and the date.

All on page 24!

So. It should have a comma between author and date!
  • 0

Teleutotje
" Tell-oo-toat-yeh "

" I am who I am , I think ... "
Benutzeravatar
Teleutotje
Mitglied
 
Beiträge: 1247
Registriert: Freitag 1. August 2014, 18:01
Wohnort: Nazareth, Belgium
Bewertung: 1168

Re: Hybridisierung bei Ameisen, "retikuläre Evolution"

Beitragvon FakeNewsHunter » Donnerstag 28. Dezember 2023, 23:06

No "should not interpose more than a comma" doesn't mean you need a comma
  • 0

FakeNewsHunter
Mitglied
 
Beiträge: 9
Registriert: Freitag 17. November 2023, 10:07
Bewertung: 1

Re: Hybridisierung bei Ameisen, "retikuläre Evolution"

Beitragvon Merkur » Freitag 29. Dezember 2023, 16:07

Der International Code of Zoological Nomenclature (ICZN) ist kein Gesetzestext, und was Wikipedia schreibt, ist auch nicht bindend.
In der 3. Ausgabe des ICZN lautet die Empfehlung so:
ICZN.jpg
Kopie aus der 3. Ausgabe von 1985
„Beim Zitieren des Veröffentlichungsdatums eines Namens sollte der Autor…
ein Komma setzen zwischen den Namen des Autors und das Datum“

Die aktuell gültige 4. Ausgabe der Nomenklaturregeln vom Jan. 2012 ist online verfügbar unter https://www.iczn.org/the-code/the-code-online/
Hier findet sich die Formulierung:
22A.2. Method of citation
In citing the date of publication of a name, an author
22A.2.1. should not interpose more than a comma between the name of the author and the date;
Das lässt sich missverstehen, wenn man will, wird aber von den Wissenschaftlern üblicherweise so aufgefasst, dass man ein Komma setzen sollte (jedoch nichts darüber hinaus).

Dr. Seifert hält sich in seinen Publikationen an diese allgemein verbreitete Auffassung, zumindest in wiss. Zeitschriften (Bsp.: https://myrmecologicalnews.org/cms/inde ... Itemid=439 s. Abstract)
Üblicherweise verlangen das auch die Herausgeber der Zeitschriften. In einem eher populären Beitrag wie dem in ASa könnte man ganz auf die Nennung der Autoren wiss. Namen verzichten.
Erfahrungsgemäß herrscht z. B. unter den Ameisenhaltern und -händlern Ungewissheit über die „richtige“ Schreibweise der wiss. Namen. Die Ungewissheit wird durch unterschiedliche Handhabung leider nur vergrößert.

Vielleicht sollte ich künftig meine Beiträge zum Forum vorab meinem selbsternannten "FakeNewsHunter" zur Korrektur einreichen (Adresse bekannt). Allerdings wird er das weiterhin ehrenamtlich tun müssen; eine Vergütung ist es mir nicht wert. :lol:
  • 1

Benutzeravatar
Merkur
Beirat
 
Beiträge: 3600
Registriert: Sonntag 6. April 2014, 07:52
Wohnort: Reinheim
Bewertung: 9826

Re: Hybridisierung bei Ameisen, "retikuläre Evolution"

Beitragvon FakeNewsHunter » Freitag 29. Dezember 2023, 17:21

Vielen Dank, dass Du den Wortlaut der Ausgabe von 1985 gepostet hast.

Da sieht man, wie man es formuliert, wenn man ein Komma vorschreiben will. Die aktuelle Ausgabe hat aber bewusst eine Formulierung gewählt, die ein Komma erlaubt, oder eben nicht.

Vielleicht sollte ich künftig meine Beiträge zum Forum vorab meinem selbsternannten "FakeNewsHunter" zur Korrektur einreichen (Adresse bekannt). Allerdings wird er das weiterhin ehrenamtlich tun müssen; eine Vergütung ist es mir nicht wert. :lol:

Vielleicht solltest Du zukünftig die aktuellen Ausgaben solcher Regularien lesen (alles kostenlos im Internet zugänglich), bevor Du einem angesehenen und sehr aktiven Myrmekologen Fehler unterstellst und somit versuchst seine Arbeitsweise zu diskreditieren. Spott wird Dir da nicht viel nützen...
  • 0

FakeNewsHunter
Mitglied
 
Beiträge: 9
Registriert: Freitag 17. November 2023, 10:07
Bewertung: 1

Re: Hybridisierung bei Ameisen, "retikuläre Evolution"

Beitragvon Teleutotje » Freitag 29. Dezember 2023, 22:52

Now you must also look out to who you talk. Merkur is also a very important ant researcher. He has done more to ant research than most here around. And his words means a lot. If you don't understand that, ....
  • 1

Teleutotje
" Tell-oo-toat-yeh "

" I am who I am , I think ... "
Benutzeravatar
Teleutotje
Mitglied
 
Beiträge: 1247
Registriert: Freitag 1. August 2014, 18:01
Wohnort: Nazareth, Belgium
Bewertung: 1168

Re: Hybridisierung bei Ameisen, "retikuläre Evolution"

Beitragvon FakeNewsHunter » Freitag 29. Dezember 2023, 23:31

Teleutotje hat geschrieben:Now you must also look out to who you talk. Merkur is also a very important ant researcher. He has done more to ant research than most here around. And his words means a lot. If you don't understand that, ....


If that's true it'd make things even worse/embarrassing.
  • 0

FakeNewsHunter
Mitglied
 
Beiträge: 9
Registriert: Freitag 17. November 2023, 10:07
Bewertung: 1

Re: Hybridisierung bei Ameisen, "retikuläre Evolution"

Beitragvon Teleutotje » Sonntag 31. Dezember 2023, 22:48

So, all these https://www.antcat.org/catalog/450200 are also rubbish? Pfffff....
  • 0

Teleutotje
" Tell-oo-toat-yeh "

" I am who I am , I think ... "
Benutzeravatar
Teleutotje
Mitglied
 
Beiträge: 1247
Registriert: Freitag 1. August 2014, 18:01
Wohnort: Nazareth, Belgium
Bewertung: 1168


Zurück zu Wissensforum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Reputation System ©'